Grundschüler bauen Nistkästen
Neue Eigenheime für Meise und Co.

Milte -

Während im Klassenraum noch so manches Vogelei betrachtet wurde, waren aus dem Werkraum schon die Geräusche der Akkuschrauber zu hören. Kaum waren unter Anleitung zahlreicher Mitglieder des Hegerings Milte-Einen die Nistkästen-Bausätze zusammengestellt, schon waren die ersten Schrauben erfolgreich im Holz versenkt. Eifrig wurde dann geschliffen, damit sich die Vögel beim Anflug nicht verletzen. Danach wurde die Sitzstange am Eingang verleimt und schon war das neue Eigenheim für Meise und Co. fertig.

Montag, 07.05.2018, 15:05 Uhr

Die dritten und vierten Schuljahre der beiden Grundschulen in Milte und Einen starteten unter der Leitung des Hegerings Milte-Einen eine Nistkastenbauaktion,
Die dritten und vierten Schuljahre der beiden Grundschulen in Milte und Einen starteten unter der Leitung des Hegerings Milte-Einen eine Nistkastenbauaktion, Foto: Krimphoff

Passend zum Frühjahr und damit der Zeit in der die Singvögel auf Wohnungssuche gehen, starteten die dritten und vierten Schuljahre der beiden Grundschulen in Milte und Einen unter der Leitung des Hegerings Milte-Einen eine Nistkastenbauaktion. Pro Klasse ging es in zwei Gruppen an die Arbeit. Dabei startete eine Gruppe direkt im Werkraum mit dem Nistkastenbau, die zweite Gruppe blieb in den Klassenräumen. Dort stand die Ausbildung zum Vogelkundler, zum sogenannten Ornithologen, auf dem Unterrichtsplan. Unter der Leitung von Waldpädagogin Theresia Lietmann erforschten die Schüler wie man die Vögel unterscheidet, wie ihre Nester aussehen und wie man sie ohne zu stören beobachten kann. Während im Klassenraum noch so manches Vogelei betrachtet wurde, waren aus dem Werkraum schon die Geräusche der Akkuschrauber zu hören. Für diese Bauaktion hatten sich einige Schüler bereits im Vorfeld vorbereitet. Gemeinsam mit ihren Eltern waren sie in die heimische Werkstatt gegangen, um dort vorab den richtigen Umgang mit dem Akkuschrauber zu üben. Das bewährte sich dann beim Bauen in der Schule ganz hervorragend. Kaum waren unter Anleitung zahlreicher Mitglieder des Hegerings Milte-Einen die Bausätze zusammengestellt, schon waren die ersten Schrauben erfolgreich im Holz versenkt. Eifrig wurde dann geschliffen, damit sich die Vögel beim Anflug nicht verletzen. Danach wurde die Sitzstange am Eingang verleimt und schon war das neue Eigenheim fertig.

Am Ende des Sachkundeunterrichts waren fast 90 neue Nistkästen zusammengebaut. Da wurde jeder Nistkasten stolz von den Schülern nach Hause getragen, damit er im heimischen Garten den Vögeln eine neue Heimat bieten kann.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5718490?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker