Diskussion: Historischer Ratssaal zu klein geworden
Ratssitzungen demnächst immer im Sophiensaal?

Nach der Sommerpause möchte Bürgermeister Axel Linke in die politische Diskussion einsteigen, die Ratssitzungen künftig immer im Sophiensaal abzuhalten. Das kündigte Linke am Donnerstagabend bei der letzten Ratssitzung vor den Ferien im Sophiensaal an. Hintergrund ist, dass es im alten Ratssaal im Historischen Rathaus eng geworden ist.

Freitag, 13.07.2018, 17:22 Uhr

Diskussion: Historischer Ratssaal zu klein geworden: Ratssitzungen demnächst immer im Sophiensaal?

Nach der Sommerpause möchte Bürgermeister Axel Linke in die politische Diskussion einsteigen, die Ratssitzungen künftig immer im Sophiensaal abzuhalten. Das kündigte Linke am Donnerstagabend bei der letzten Ratssitzung vor den Ferien im Sophiensaal an. Hintergrund ist, dass es im alten Ratssaal im Historischen Rathaus eng geworden ist. Denn die Voruntersuchung der Bauarbeiten für einen barrierefreien Aufzug läuft. Im Haushalt stehen 250 000 Euro bereit. Dort, wo der Aufzug künftig stehen soll, ist wie berichtet bereits ein Teil des Ratssaals im Untergeschoss mit einer Leichtbauwand abgetrennt. Das ging auf Kosten der Zuhörerplätze. Wenn jetzt zu Ratssitzung starker Zuhörerandrang ist, müssten die Flügeltüren zum Foyer geöffnet werden, damit Bürger von dort die Sitzung verfolgen können. Eine Option wäre die Verlegung publikumsträchtiger Sitzungen in den Sophiensaal – was übrigens schon häufiger vorkam.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Betrügerische Werbebeilage - Polizei Münster nimmt zwei Verdächtige fest
Prospekt-Masche: Betrügerische Werbebeilage - Polizei Münster nimmt zwei Verdächtige fest
Nachrichten-Ticker