Freibad freut sich über Besucherströme – dank des Wetters
80 000er-Marke heißt Gratis-Eintritt

Warendorf -

Nicole Schmitz aus Warendorf freute sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt überreichte. Sie ist der 50 000. Badegast dieser Saison im Freibad. Das hochsommerliche Wetter der vergangenen Wochen bescherte dem Bad wahre Besucherströme.

Mittwoch, 18.07.2018, 15:34 Uhr

Nicole Schmitz aus Warendorf freut sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt dem 50 000. Badegast überreichte.
Nicole Schmitz aus Warendorf freut sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt dem 50 000. Badegast überreichte. Foto: Stadtwerke

Sonne satt und Temperaturen bis 30 Grad Celsius. So zeigt sich der Sommer in Warendorf bisher. Das schöne Wetter schlägt sich auf die Besucherzahlen nieder: bereits am vergangenen Donnerstag konnte das Bäderteam der Stadtwerke Warendorf den 50 000. Badegast dieser Saison im Freibad begrüßen.

Nicole Schmitz aus Warendorf freute sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis , Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt im Nachgang zur Ehrung überreichte.

Das hochsommerliche Wetter der vergangenen Wochen bescherte dem Bad bereits an einigen Tagen über 1500 Besucher pro Tag, die 2000er Marke wurde schon am 31. Mai, dem bisher besucherstärksten Tag, geknackt. Im vergangenen Jahr dauerte es bis zum 19. Juli, bis der 50 000. Badegast im Freibad Warendorf gezählt werden konnte, 2016 war dies aufgrund des wechselhaften Wetters erst im September möglich gewesen.

Für die Sommerferien hoffen Urs Reitis und das Bäderteam natürlich darauf, dass das Wetter weiterhin dazu beiträgt, dass das Bad gut besucht wird. Mit etwas Glück dürfte die Besucherzahl von 80 173 Besuchern aus der letzten Saison dann übertroffen werden. Als kleinen Anreiz locken die Stadtwerke mit einem freien Eintrittstag, wenn auch in diesem Jahr die 80 000er Marke geknackt wird. Sollte sogar die Zahl von 100 000 Besucher erreicht werden, was bislang nur in der Saison 2009 nach der Sanierung des Freibades gelang, wird es ein komplettes Wochenende mit freiem Eintritt für alle im Warendorfer Freibad geben. Da Saison- und Jahreskartenbesitzer von den freien Eintrittstagen nicht profitieren, erhalten sie stattdessen eine kleine Überraschung als Dankeschön.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5915983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker