Stute geht es besser
Misshandeltes Pferd: Weitere 1000 Euro Belohnung

Freckenhorst -

Gleich zwei gute Nachrichten: Der Stute, die in Freckenhorst in der Nacht zu Samstag schwer misshandelt worden war, geht es inzwischen besser. Außerdem setzte eine Tierfreundin, die unerkannt bleiben möchte, weitere 1000 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zu dem oder den Tätern führen.

Mittwoch, 01.08.2018, 16:20 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 01.08.2018, 16:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 01.08.2018, 16:20 Uhr
Gute Nachrichten: Haflingerstute Steffi geht es besser. Außerdem wurden weitere 1000 Euro Belohnung ausgesetzt.
Gute Nachrichten: Haflingerstute Steffi geht es besser. Außerdem wurden weitere 1000 Euro Belohnung ausgesetzt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer

Es ist eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft, die derzeit die Familie Wolff in Freckenhorst erreicht. Wie berichtet, misshandelten ein oder mehrere Unbekannte deren Haflingerstute in der Nacht zu Samstag schwer.

Zwei gute Nachrichten

Jetzt gibt es zwei gute Nachrichten: „Zum einen geht es der Stute inzwischen deutlich besser“, ist Besitzer Manfred Wolff erleichtert. Zum anderen meldete sich nun eine Tierfreundin, die anonym bleiben möchte, und setzte weitere 1000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise aus. „Mit unserer eigenen Belohnung und der von PETA sind das jetzt insgesamt 3000 Euro!“, so Wolff.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5947205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker