Streit bei Nacht in Hoetmar
Blumenkübel nach Zeugen geworfen

Hoetmar -

Die Polizei ermittelt wegen einer Eskalation auf der Straße Rövkamp. Dabei flog neben einer halbvollen Kunststoffflasche auch ein Blumenkübel. Die Flasche traf.

Freitag, 02.11.2018, 12:20 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.11.2018, 12:20 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Randale in Hoetmar: Am Donnerstagmorgen um 3.20 Uhr hat ein Unbekannter eine Plastikflasche und einen Blumenkübel gegen mehrere Personen geworfen.

Die Gruppe hielt sich laut Polizei auf der Straße Rövkamp auf, als sich mehrere Personen näherten. Die fragten zunächst nach einer Adresse – dann entwickelte sich ein verbaler Streit. Plötzlich warf der Unbekannte einem 29-Jährigen eine halbvolle Plastikflasche an den Kopf. Der Getroffene erlitt eine leichte Verletzung und wurde von Rettungskräften zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Wurf flüchtete die Gruppe in Richtung Dechant-Wessing-Damm, von zwei Freunden des Geschädigten verfolgt. Während der Verfolgung griff der Tatverdächtige einen Blumenkübel und warf diesen nach den beiden Verfolgern. Der Kübel verfehlte die beiden Männer, fiel jedoch auf die Straße und zerbrach. Dann nahm der Unbekannte einen Gegenstand aus seiner Jacke und hielt ihn drohend in Richtung des Duos. Um was es sich bei dem Gegenstand handelte, konnten Männer nicht sagen.

Der Tatverdächtige und seine Begleiter stiegen in ein Auto, dessen Kennzeichen die Zeugen notierten, was weitere Ermittlungen ermöglichte. Noch ist nicht geklärt, wem es sich um den Tatverdächtigen handelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6161303?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Rathausbündnis will 40 Millionen in Stadion investieren
 Gehen die Lichter an der Hammer Straße doch nicht aus? Das schwarz-grüne Ratsbündnis ist jedenfalls bereit, in den kommenden Jahren rund 40 Millionen in das Stadion und sein Umfeld zu investieren.
Nachrichten-Ticker