Auftakt zum Nikolausabend
900 glückliche Kinder

Freckenhorst -

„Bald ist Nikolausabend da“, heißt es in dem bekannten Adventslied. In Freckenhorst begann der traditionelle Besuchsabend in den Häusern unter der Regie des Nikolaus-Collegiums am Mittwochnachmittag mit dem Empfang des Heiligen Mannes auf dem Stiftsmarkt.

Mittwoch, 05.12.2018, 00:00 Uhr aktualisiert: 05.12.2018, 16:52 Uhr
Nach dem Auftritt auf dem Stiftsmarkt bestiegen Nikolaus, Knecht Ruprecht und die stellvertretende Bürgermeisterin die Kutsche, um sich auf den Weg zu den Kindern zu machen.
Nach dem Auftritt auf dem Stiftsmarkt bestiegen Nikolaus, Knecht Ruprecht und die stellvertretende Bürgermeisterin die Kutsche, um sich auf den Weg zu den Kindern zu machen. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer

Justus hat eine Kerze für den Nikolaus gebastelt. Max singt „O Tannebaum“. Und Friedrich weiß ganz genau, wie der Hase läuft: „Und wenn das fünfte Lichtlein brennt – dann hast du Weihnachten verpennt!“ Das, was Nikolaus Thomas Pues am Dienstagnachmittag auf dem Stiftsmarkt zu hören bekam, machte Appetit auf den Abend. Dann nämlich kommen Knecht Ruprecht und der Nikolaus in Freckenhorst traditionell in die Häuser.

Nikolaus in Freckenhorst

1/15
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
  • Der Vorabend des Nikolaustages ist für die Kinder in Freckenhorst immer etwas ganz Besonderes. Dann nämlich kommt der Nikolaus mit süßen Überraschungen in die Häuser. Vorher begrüßt er seine kleinen Fans unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges schon einmal auf dem Stiftsmarkt. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer

„Mit den 568 Freckenhorster Kindern im Alter von zwei bis acht Jahren und den Gastkindern besuchen wir rund 900 Kinder!“, schilderte Pues bei seinem Auftritt auf dem Stiftsmarkt.

Die stellvertretender Bürgermeisterin Doris Kaiser nutzte die Gelegenheit, sich bei allen Aktiven rund ums Nikolaus-Collegium zu bedanken, die diese Veranstaltung Jahr für Jahr aufs Neue möglich machen: „Nur so kann diese Tradition hier leben – und darauf können wir stolz sein, denn sie ist einzigartig!“

Unter den Klängen des Berittenen Fanfarenzuges bestieg der Heilige Mann anschließend die Kutsche und machte sich auf den Weg zu den vielen erwartungsfrohen Kindern.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237289?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker