Renommiertester Wissenschaftspreis
Leibniz-Preis für Michèle Tertilt

Warendorf / Mannheim -

Die Ökonomin Prof. Michèle Tertilt erhält den wichtigsten deutschen Forschungspreis. Sie ist Tochter des ehemaligen Warendorfer SPD-Vorsitzenden Dr. Erich Tertilt.

Freitag, 07.12.2018, 15:26 Uhr aktualisiert: 11.12.2018, 16:26 Uhr
Prof. Michèle Tertilt.
Prof. Michèle Tertilt. Foto: Anna Logue

Michèle Tertilt, Tochter von Dr. Erich und Liesel Tertilt, erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis für ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Makro- und Entwicklungs­ökonomie sowie der Familien-Ökonomie und Finanz­wissenschaft. „Ich fühle mich sehr geehrt, in die Runde der Leibniz-Preisträger aufgenommen worden zu sein“, so Tertilt.

„Michèle Tertilt ist eine der produktivsten Wirtschafts­wissenschaft­lerinnen Europas und eine der Besten ihrer Generation. Dass sie nun als Anerkennung den angesehensten Preis in der deutschen Wissenschafts­landschaft erhält, freut mich sehr“, sagt Prof. Dr. Thomas Puhl, Rektor der Universität Mannheim. Der Leibniz-Preis ist der wichtigste Forschungs­förderpreis in Deutschland und mit 2,5 Millionen Euro dotiert. Tertilt, Jahrgang 1972, ist seit 2010 VWL-Professorin an der Uni Mannheim. 2013 wurde sie als erster in Deutschland lehr­ender Wissenschaft­ler überhaupt in das Herausgebergremium des Review of Economic Studies berufen, eine der fünf führenden Zeitschriften der gesamten Wirtschafts­wissenschaften weltweit. Sie beschäftigt sich Makro- und Entwicklungs­ökonomie sowie Familien-Ökonomie und Finanz­wissenschaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241776?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Ehemann legt Geständnis ab : Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Nachrichten-Ticker