Versammlung der Radsportler
RSG zum Stützpunktverein ernannt

Warendorf / Freckenhorst -

Zahlreiche Mitglieder fanden sich jetzt gemeinsam mit ihren Familien zur Weihnachtsfeier der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst ein. Mehr als 90 Vereinsmitglieder begrüßte Vorsitzende Elisabeth Richter im Stiftshof Dühlmann.

Mittwoch, 19.12.2018, 11:00 Uhr

Nach dem Abendessen standen die Ehrungen für die im laufenden Jahr erreichten Erfolge auf dem Programm. Markus Liesenkötter sicherte sich mit 105 Punkten und 3380 Kilometern den Vereinsmeistertitel bei den Herren. Ralf Mester (35 Punkte/ 1050 Kilometer) erreichte den zweiten Platz vor Martin Beerenbrink (29 Punkte/ 998 Kilometer) und Martin Richter (28 Punkte/ 890 Kilometer).

In der Damenwertung siegte Elisabeth Richter mit 27 Punkten und 813 Kilometern vor Ulrike Zanke (15 Punkte / 557 Kilometer).

Auch der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, sich bei allen Helfern und sportlich Aktiven zu bedanken. „Ohne das Engagement jedes einzelnen Vereinsmitgliedes wären sämtliche Aktionen, die die Radsportgemeinschaft während des gesamten Jahres veranstaltet, nicht möglich“, war sich der Nikolaus, alias Martin Richter, sicher. Besonderen Dank richtete er zudem an Dieter Matzner, Werner Flüchter und Theo Röper, die in diesem Jahr wiederum zahlreichen Trekking-, E-Bike- und MTB-Genuss-Touren angeboten hatten.

Eine besondere Ehrung erfuhr die 18-jährige Ronja Bushuven, die bei den Einradweltmeisterschaften im koreanischen Seoul zweifache Weltmeisterin wurde.

Auch Anne Lischka, die beim 24-Stunden-Rennen am Alfsee mit dem Mountainbike den ersten Platz in der Damenwertung einfuhr, wurde für ihr tolle Leistung ausgezeichnet.

Die Einradfahrerinnen konnten mit ihren Ergebnissen im abgelaufenen Jahr ebenfalls mehr als zufrieden sein. So erreichte Ronja Bushuven im Rahmen einer Einradolympiade, bei der 13 Stationen mit unterschiedlichen Disziplinen gefahren wurden, den ersten Platz, gefolgt von Leonie Weitkamp auf Platz zwei und Nele Rosendahl.

Eine spezielle Ehrung bekam die Radsportgemeinschaft persönlich aus den Händen von Sabine Lillmanntöns, Fachkraft für Integration durch Sport vom Kreissportbund Warendorf, überreicht. Sie übergab Elisabeth Richter eine Urkunde für besondere Leistungen für Integration im Sport und ernannte die RSG zum Stützpunktverein 2018.

Den Abschluss bildete ein Film von Markus Liesenkötter, in dem viele Jahresaktionen der RSG noch einmal zusammengefasst waren.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6267449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker