Versammlung des Heimatvereins Einen-Müssingen
Vorstand plant Weihnachtsmarkt

Einen-Müssingen -

Einstimmig wiedergewählt wurde am Mittwochabend der Vorstand des Heimatvereins Einen-Müssingen, der Pläne schmiedet. Am 8. Dezember will er den ersten Weihnachtsmarkt in Einen-Müssingen auf die Beine stellen.

Donnerstag, 07.02.2019, 22:00 Uhr
Der Vorstand des Heimatvereins Einen-Müssingen (v. l.) mit seinen Beisitzern: Gerold Stratmann, Schriftführerin Maria Weiligmann, Kassiererin Heike Hufelschulte, Bärbel Hütig, Mathias Hütig, zweiter Vorsitzender Raimund Schulze Tertilt, Johannes Weiligmann, Stefan Jahn, Vorsitzender Hubert Kleinschnitker und Ehrenvorsitzender Theo Overlöper. Herbert Holz (kleines Foto, l.), viele Jahre lang zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Einen-Müssingen, zog sich aus der aktiven Vorstandsarbeit zurück. Hubert Kleinschnitker übergab ihm zum Dank ein kleines Präsent.
Der Vorstand des Heimatvereins Einen-Müssingen (v. l.) mit seinen Beisitzern: Gerold Stratmann, Schriftführerin Maria Weiligmann, Kassiererin Heike Hufelschulte, Bärbel Hütig, Mathias Hütig, zweiter Vorsitzender Raimund Schulze Tertilt, Johannes Weiligmann, Stefan Jahn, Vorsitzender Hubert Kleinschnitker und Ehrenvorsitzender Theo Overlöper. Herbert Holz (kleines Foto, l.), viele Jahre lang zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Einen-Müssingen, zog sich aus der aktiven Vorstandsarbeit zurück. Hubert Kleinschnitker übergab ihm zum Dank ein kleines Präsent. Foto: Joke Brocker

Never change a winning team – diesen Ausspruch des britischen Fußballtrainers Sir Alfred Ernest Ramsey, der die englische Nationalmannschaft 1966 zum Sieg der Fußball-WM führte, machen sich offenbar auch die Mitglieder des Heimatvereins Einen-Müssingen zu eigen. In der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend wurden sämtliche Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Der Drohung des Ehrenvorsitzenden und Wahlleiters Anton Overlöper, der Entscheidungsfreudigkeit der Vorstandsmitglieder mit seinem Gehstock auf die Sprünge zu helfen, hätte es nicht bedurft. Bereitwillig signalisierten Vorsitzender Hubert Kleinschnitker , zweiter Vorsitzender Raimund Schulze Tertilt, Schriftführerin Maria Weiligmann und Kassiererin Heike Hufelschulte ihre Bereitschaft, weiterhin die Geschicke des Vereins zu lenken. Als Beisitzer komplettieren Johannes Weiligmann, Gerold Stratmann, Bärbel und Mathias Hütig und Stefan Jahn den Vorstand. Einzig Herbert Holz, von 2001 bis 2011 zweiter Vorsitzender und seit 2011 Beisitzer im Heimatverein, stand für ein Vorstandsamt nicht mehr zur Verfügung. Herbert Holz habe 1996 die Idee zur Sauerkrautherstellung gehabt, bemerkte Hubert Kleinschnitker, der die Verdienste des gebürtigen Rheinländers würdigte, der eine große Obstwiese in den Ems-Auen und die Moorschnucken im gepachteten Schafstall weiterhin pflegen wird. Für Herbert Holz und Gisela Tönnißen, die in den vergangenen zehn Jahren 61 Radtouren mit interessanten Zielen für den zurzeit 324 Mitglieder zählenden Heimatverein organisiert hatte und sich nun aus der Organisation zurückzieht, hielt der Heimatvereinsvorsitzende kleine Präsente bereit.

Kassiererin Heike Hufelschulte in die Bücher schauen werden im kommenden Jahr Maria Steinhoff und Uwe Blömker. Er löst Wolfgang Bickert ab, der der Kassiererin zuvor eine einwandfreie Kassenführung attestiert hatte. Im Anschluss an den umfangreichen Jahresbericht, vorgetragen von Maria Weiligmann, und den Bericht des Backteams um Heidi Bücker hatte Heike Hufelschulte den Mitgliedern Einblick in die Kassenlage gegeben und auf größere Investitionen (Kauf eines Geschirrspülers, eines Backofens, neuer Fronten für die Küche des Heimathauses und freies WLAN über Freifunk) verwiesen. Über das Jahresprogramm 2019, zu dem ab April auch wieder die monatlichen Radtouren gehören, informierte Hubert Kleinschnitker. Nächster Termin für alle Heimatfreunde ist die Müllsammelaktion am 2. März, die in Zusammenarbeit mit dem Hegering Milte-Einen stattfindet. Treff ist um 9 Uhr auf dem Hof von Berthold Lütke Streine. Schauplatz der zentralen Veranstaltung zum Sattelfest ist am 28. April ab 14 Uhr der Kirchplatz in Einen. Zu einer Vogelstimmen-Wanderung durch die Emsaue laden am 11. Mai um 6 Uhr Udo Wellerdieck (NABU) und Raimund Schulze Tertilt ein. Treff ist am Heimathaus. Für das sich anschließende Frühstück muss man sich anmelden. Am 16. November steht die Sauerkrautaktion auf dem Programm. Ein Novum ist der für den 8. Dezember geplante Weihnachtsmarkt. Um diesen zu planen, treffen sich alle mitwirkenden Vereine am 13. Februar um 19.30 Uhr zu einem Vorgespräch.

Ehe die Heimatfreunde sich bei Moorschnucken-Wurst und -Schinken den Jahresrückblick in Bildern von Johannes Weiligmann zu Gemüte führten, wurde über Aktuelles aus dem Dorf gesprochen. Hubert Kleinschnitker berichtete, dass das Fachwerk-Bushaltehäuschen, das vor der Grundschule stand, derzeit an der Einener Straße in Müssingen wieder aufgebaut werde. Das Fundament sei bereits fertiggestellt. Außerdem appellierte er an die zahlreich erschienenen Mitglieder, sich bei der Gemeinde Everswinkel für den Erhalt der zurzeit gesperrten Brücke über den Mußenbach (die WN berichteten) stark zu machen. Ein weiteres Thema waren die im Vorjahr gepflanzten Schwarzpappeln in der Emsaue, denen der trockene Sommer derart zugesetzt hat, dass sie nun durch Nussbäume ersetzt werden sollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376470?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Protest gegen Thilo Sarrazin
Vor der Hiltruper Stadthalle wird gegen den Auftritt von Thilo Sarrazin demonstriert.
Nachrichten-Ticker