Der Stoff, aus dem Kostüme sind
Nichts von der Stange

Warendorf -

Für viele Karnevalisten gilt: bloß nichts von der Stange! Wer ein besonders ausgefallenes oder individuelles Kostüm haben will, der findet in Stoffläden alles, was es zum kreativen Gestalten gibt.

Samstag, 16.02.2019, 00:28 Uhr aktualisiert: 16.02.2019, 00:30 Uhr
Marianne Holtmann (li.) und Gudrun Stieg haben alles für den Self-Made-Karnevalisten.
Marianne Holtmann (li.) und Gudrun Stieg haben alles für den Self-Made-Karnevalisten. Foto: kvb

Bei Stoffe Werning finden alle, die nichts „von der Stange“ wollen, was des Self-Made-Karnevalisten Herz begehrt: Stoffe in allen Farben und Materialien; von Seide über Frottee, Fleece, Samt und Tüll – glänzend, glitzernd flauschig, zottelig, kariert, bedruckt mit Totenköpfen, 70er-Jahre-Design („Hippi geht immer“) oder Leopardenmuster, Pailletten-besetzt und vieles mehr. „Da kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und frei kombinieren“, sagt Mitarbeiterin Gudrun Stieg.

„Oft kommen ganze Gruppen, die Stoffe für gemeinsame Kostümideen brauchen“, berichtet sie. „Im letzten Jahr gab es einige, die als Buntstifte gehen und sich entsprechende Kostüme nähen wollten“, erinnert sie sich. „In diesem Jahr war zum Beispiel eine Truppe da, die sich als Bierflaschen verkleiden wollen.“ Die Idee einer anderen Gruppe: Nivea-Dosen. Ihre Empfehlung: „Blauer Filz und weißer Polar-Fleece.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6394026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker