Stadtbücherei auch samstags geöffnet
Treffpunkt für die Familie

Warendorf -

Ganztagsunterricht, lange Arbeitstage über das klassische 9-zu-5-Muster hinaus, immer mehr Mütter, die in Vollzeit arbeiten: Unter der Woche mal eben zur Bücherei, vor allem als Familie – das sei für viele nicht mehr möglich. „Mit den neuen Zeiten öffnen wir uns den veränderten Bedürfnissen der Bürger“, so Linke. „Außerdem trägt dieser Schritt dazu bei, am Samstag mehr Frequenz in der Innenstadt zu schaffen.“

Dienstag, 26.02.2019, 14:26 Uhr
Die Tür der Stadtbücherei steht Bücherfans in Zukunft auch samstags offen. Bürgermeister Axel Linke und Büchereileiterin Birgit Lücke erläuterten das neue Konzept.
Die Tür der Stadtbücherei steht Bücherfans in Zukunft auch samstags offen. Bürgermeister Axel Linke und Büchereileiterin Birgit Lücke erläuterten das neue Konzept. Foto: Ines-Bianca Hartmeyer

Das Schild muss noch ausgewechselt werden, die Weichen sind aber bereits gestellt: Ab dem 9. März öffnet die Stadtbücherei Warendorf samstags statt montags. „Damit wollen wir dem veränderten Familienalltag Rechnung tragen“, berichtete Bürgermeister Axel Linke am Dienstag in einem Pressegespräch.

Auch Birgit Lücke , Leiterin der Stadtbücherei, sieht in den neuen Öffnungszeiten einen großen Mehrwert: „Der Montag war traditionell sowieso ein eher schwacher Tag“, führte sie aus. Die Familien hätten dem Team oft gespiegelt, dass ein Besuch am Wochenende wünschenswert sei.

Ganz ohne Orga-Arbeit hinter den Kulissen ging es aber nicht ab. „Das mussten wir natürlich besprechen – aber das Team spielt gern mit, weil wir die Notwendigkeit auch erkannt haben“, schilderte Lücke. Wichtig war außerdem, dass über die Umstellung die Bildungsarbeit in der Stadt nicht zu kurz kommt: „Wir haben im Jahr rund 120 Führungen für die Kindergärten und Schulen – die mussten wir neu verteilen“, sagte Lücke.

Insgesamt sei die Änderung ein guter Schritt in die richtige Richtung. Schließlich habe sich die Bücherei auf die Fahnen geschrieben, die Institution neben den eigenen vier Wänden und dem Arbeitsumfeld zu einem „Dritten Ort“ mit hohem Freizeitwert zu machen.

Neben den ehrenamtlichen Aktionen wie Lesekreis und Reparaturwerkstatt, die in Zukunft am Samstag in den Lerntreff ziehen kann, erwarten Besucher ab April deshalb auch erweiterte Angebote des Teams.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6422543?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Erschließung in Gremmendorf soll bald starten
Ortstermin auf der York-Kaserne: Konvoy-Geschäftsführer Stephan Aumann (l.) und Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger nehmen den Plan in Augenschein.
Nachrichten-Ticker