Landesweite Werbekampagne
„Nimm dein Leben in die Hand“

Warendorf -

Seit Februar sind sie überall im NRW präsent: Verschiedene Werbemittel im öffentlichen Raum lenken den Blick auf die Selbsthilfe, zum Beispiel mit großflächigen Plakaten wir hier in Warendorf.

Montag, 25.03.2019, 12:00 Uhr
Im Kreis Warendorf sind Christiane Vollmer und Sabine Tenambergen als Mitarbeiterinnen der Selbsthilfe-Kontaktstelle die richtigen Ansprechpartnerinnen für das Thema Selbsthilfe.
Im Kreis Warendorf sind Christiane Vollmer und Sabine Tenambergen als Mitarbeiterinnen der Selbsthilfe-Kontaktstelle die richtigen Ansprechpartnerinnen für das Thema Selbsthilfe.

Die Kampagne dauert noch bis zum Jahresende und wird getragen von der Selbsthilfe in NRW und den gesetzlichen Krankenkassen.

Das Ziel besteht in erster Linie darin, mehr Betroffene zu erreichen und ihnen mögliche Berührungsängste zu nehmen. Die Kampagne soll die Gesellschaft für das Thema sensibilisieren und den Menschen zeigen, dass Selbsthilfe für Mut und neue Lebensenergie steht.

Das Motto: „Nimm dein Leben in die Hand“ ist ein Aufruf an alle, die mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung leben und denen ein Austausch mit Menschen in der gleichen Situation helfen könnte. Das Gemeinschaftsgefühl hilft vielen Betroffenen dabei, den Weg in ein gesundes Leben zurückzufinden. Auch Menschen in schwierigen Lebenssituationen sind angesprochen.

Im Kreis Warendorf sind Christiane Vollmer und Sabine Tenambergen als Mitarbeiterinnen der Selbsthilfe-Kontaktstelle die richtigen Ansprechpartnerinnen für dieses Thema.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle ist eine Beratungsstelle rund um das Thema Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen. Die Hauptaufgaben der Selbsthilfe-Kontaktstelle sind die Information und Beratung über Selbsthilfe, die Vermittlung in Selbsthilfegruppen und die Unterstützung bestehender Gruppen und Gruppengründungen. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es unter http://www.selbsthilfe-warendorf.de oder unter ✆  0 25 81 / 4 67 99 88.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6492745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Großbrände geben Rätsel auf
Vier Lastwagen brannten am Sonntagabend auf dem Gelände einer Spedition in Westerkappeln ab. Die Ursache soll ein Sachverständiger klären.
Nachrichten-Ticker