„Garten&Ambiente Lebensart“ im Landgestüt
Blech-Kutter und Flammkuchen

warendorf -

Beim Neustart auf dem historischen Gelände des Landgestüts sind 132 Aussteller dabei, eine ganze Reihe auch aus Holland. Sandstein-Gartenfeuer, Entspann-Möbel für draußen oder Weine und Spirituosen sind ebenso im Angebot wie Wippdeko-Tiere, wenn es um den Bereich Beet-Verschönerung geht. Da wiegt sich auch schon mal ein Blech-Kutter oder ein Trecker als Mobile im Sonnenlicht.

Freitag, 29.03.2019, 16:00 Uhr
„Garten&Ambiente Lebensart“ im Landgestüt: Blech-Kutter und Flammkuchen
Foto: Jörg Pastoor

Die Nummer elf ist die erste unter neuer Regie: Kristina Ankerhold merkte man die Freude an, als sie die Presse im Landgestüt empfing. „Wir freuen uns, dass wir diese Entscheidung für einen Neustart getroffen haben“, sagte die Leiterin. „Diese Entscheidung“ war die für einen neuen Vertragspartner für ein zuvor zehn Jahre lang erfolgreiches Messeformat (wie berichtet).

Das heißt jetzt nicht mehr „Westfälisches Gartenfestival“, sondern „Garten&Ambiente Lebensart“. Im Wesentlich neu ist dabei nicht alles, da einige Beschicker für diese frühere Garten-, Deko und Wohnbedarfsmesse an der Sassenberger Straße auch unter der neuen Regie der C&S GmbH aus Horn-Bad Meinberg wieder mit von der Partie sind.

Aber, so Katharina Kinkeldey von C&S, es gebe auch Neues. „Wir haben sicher Deko, auch Rostartikel, aber genauso viel für die Frau. Und Mode.“ Insofern sei es kein reines Gartenfestival.

Beim Neustart auf dem historischen Gelände sind 132 Aussteller dabei, eine ganze Reihe auch aus Holland. Sandstein-Gartenfeuer, Entspann-Möbel für draußen oder Weine und Spirituosen sind ebenso im Angebot wie Wippdeko-Tiere, wenn es um den Bereich Beet-Verschönerung geht. Da wiegt sich auch schon mal ein Blech-Kutter oder ein Trecker als Mobile im Sonnenlicht.

Apropos Wetter: „Es spielt mit, die Aussteller haben draußen alles toll hergerichtet, es war eine echt tolle Zusammenarbeit mit dem Team des Gestüts und der Stadtverwaltung“, bedankte sich Katharina Kinkeldey. So ein aus Sicht von C&S neues Veranstaltungsgelände müsse man ja est einmal kennenlernen.

Bei der elften derartigen Messe auf dem Gestüt sind diesmal 132 Aussteller dabei. „Ein guter Mix“, fand Kinkeldey, die zudem das neu sortierte und verteilte Gastronomie -Konzept hervorhob. Da sei immer wieder mal ein kleiner Stopp zum Genießen drin.

Die Platzierung der Beschicker sei gut gelungen, auch Wünsche erfahrener Gestütsgäste mit ihren Ständen seien berücksichtigt worden. „Es ist jetzt auch gut voll“, meinte Katharina Finkeldey auf WN-Anfrage. Höchstens um den Reitplatz gebe es noch Reserven. Aber das wartet das Team noch ab. Geplant sei auf jeden Fall, dass die Messe weiterhin jedes Jahr stattfindet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6505458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Experten rechnen mit Rudelbildung und Wolfsnachwuchs
Ausbreitung von Wölfen: Experten rechnen mit Rudelbildung und Wolfsnachwuchs
Nachrichten-Ticker