Hof Schwienhorst
Technischer Defekt vermutet - Hunderte Tiere bei Brand in Schweinestall verendet

Hoetmar -

Großeinsatz in Hoetmar: Bei einem Feuer in einem Schweinestall sind am Montagabend rund 700 Tiere verendet. Die Ermittlungen der Polizei deuten auf einen technischen Defekt als Brandursache.

Montag, 08.04.2019, 20:26 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 12:11 Uhr
Großbrand in Hoetmar: Der Schweinestall steht in Flammen, als die Feuerwehrkräfte eintreffen.
Großbrand in Hoetmar: Der Schweinestall steht in Flammen, als die Feuerwehrkräfte eintreffen. Foto: Jörg Pastoor

Vollalarm für die Feuerwehr am Montagabend: In Hoetmar geriet gegen 19 Uhr ein Schweinestall auf dem Hof Schwienhorst an der Straße Lentrup in Brand.

Als die Kräfte der Wehr eintrafen, stand das Gebäude schon in Flammen. Die Rauchsäule über dem Hof war kilometerweit zu sehen. Ungefähr 130 Feuerwehrkräfte verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf die Wohngebäude.

700 Schweine tot

Der Schweinestall brannte hingegen vollständig aus. Dabei verendeten nach Angaben der Polizei von Dienstagmittag ungefähr 700 Tiere. Zunächst hatte die Polizei gemeldet, dass 100 Muttersauen und 1000 Ferkel verendet waren. 

Neben Kräften der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes erschienen auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes Warendorf und des Kreisveterinäramtes vor Ort. Zudem musste ein Havariekommando zum Schlachten der verletzten Tiere angefordert werden.

Zahlreiche Tiere bei Brand in Schweinestall verendet

1/4
  • Am Montag (8. April) sind bei einem Brand in einem Schweinestall in Warendorf-Hoetmar zahlreiche Tiere gestorben.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Wie die Polizei mitteilte, brannte der Stall am Abend vollständig aus.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Dabei starben nach Angaben der Polizei vom Dienstag 700 Schweine.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Drama bei Sonnenuntergang: Im Einsatz waren 130 Feuerwehrkräfte.

    Foto: Jörg Pastoor

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Nach ersten Erkenntnissen dürfte sich der Schaden auf etwas über 500.000 Euro belaufen. Bei den Ermittlungen ergaben sich keine Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandlegung, berichtete die Polizei am Dienstagmittag. Das Feuer dürfte demnach aufgrund eines technischen Defekts ausgebrochen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6530090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Ibbenbürener verwandt mit Taylor Swift
Jürgen Schwietert ist über viele Ecken mit US-Pop-Star Taylor Swift verwandt. Das findet auch seine Tochter Alaya spannend. Erfahren hat der Ibbenbürener das bei einem TV-Auftritt.
Nachrichten-Ticker