Start mit „Heimatbeats“
Saisoneröffnung im Freibad mit buntem Rahmenprogramm

Warendorf -

Am 11. Mai eröffnen die Stadtwerke die neue Freibadsaison. Zum 60. Jubiläum wird es im Rahmen der Reihe „Heimatbeats“ eine Family & Friends-Veranstaltung geben – unter anderem mit einem Wettbewerb, bei dem ein neuer Name fürs Freibad gesucht wird.

Donnerstag, 25.04.2019, 16:10 Uhr
Bürgermeister Axel Linke (4. v .l.) und der Geschäftsführer der Stadtwerke Urs Reitis (Mitte) freuen sich mit den Sponsoren auf die Veranstaltung am 11. Mai.
Bürgermeister Axel Linke (4. v .l.) und der Geschäftsführer der Stadtwerke Urs Reitis (Mitte) freuen sich mit den Sponsoren auf die Veranstaltung am 11. Mai. Foto: Jonas Wiening

Zum Auftakt der Draußensaison der Warendorfer Bäder wollen die Stadtwerke groß auffahren und damit auch den 60. Geburtstag des Freibads feiern. „Wir wollen nicht nur die typischen Freibadbesucher ansprechen, sondern ein noch breiteres Publikum erreichen“, erklärt Urs Reitis , Geschäftsführer der Stadtwerke.

Buntes Rahmenprogramm

Am 11. Mai von 10 bis 18 Uhr wird mit einem bunten Rahmenprogramm gelockt. Der Spielmannszug Milte, das Blasorchester Everswinkel, der Kinderchor der Josefschule, VoiceCappella und Younes werden für die musikalische Untermalung an dem Tag sorgen. Außerdem werden den Besuchern zwei Aufführungen der Tanzgruppe des SC Hoetmar und eine der Tanzgruppe des HoT geboten.

Den ganzen Tag werden im großen Schwimmbecken wieder die XXL-Wasserbälle zum Spielen bereitstehen, ebenso das Spielemobil der Caritas. Lustige Bilder können in der eigens aufgestellten Fotobox gemacht werden. Für den Spaß der kleineren Gäste steht eine Hüpfburg parat. Und auch der Streichelzoo dürfte die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Der Menschenkicker soll Jung und Alt gleichermaßen anlocken. Besonders lustig dürfte auch der Gaszähler-Weitwurf werden, bei dem die Heimatbeats-Gäste einander messen und tolle Preise gewinnen können.

Neuer Freibad-Name gesucht

Highlight des Tages dürfte aber eine andere Aktion werden. Die Stadtwerke suchen einen neuen Namen für das Bad. Im Rahmen eines Wettbewerbs, der am 11. Mai starten soll, wird nach schönen Ideen gesucht. Langeweile sollte bei der Saisoneröffnung nicht aufkommen. „Ich hoffe, dass uns dann auch noch das Wetter in die Karten spielt“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Urs Reitis, der sich genauso wie Bürgermeister Axel Linke auf die Veranstaltung freut: „Es gibt tolle Aktionen. Ich bin mir sicher, dass es auch ein tolles Event wird.“

Der Eintritt wird – wie an normalen Tagen – 3,50 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Schüler betragen. Unter Vierjährige kommen gratis ins Freibad.

Heimatbeats

Seit vergangenem Jahr veranstalten die Stadtwerke Warendorf unter dem Namen „Heimatbeats“ Events im Freibad. Mit Musik, Schwimmspaß, einem kulinarischen Angebot und abwechslungsreicher Action sollen die Besucher in die öffentliche Badeanstalt gelockt werden. Außerdem sollen auf diese Weise die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen und verschiedene Projekte gefördert werden. Unter anderem soll auch lokalen Bands und Musikern eine Bühne geboten werden. Man richte sich nach den Bedürfnissen der Bürger, sagen die Stadtwerke. Weitere Heimatbeats-Veranstaltungen sollen am 6. und 7. Juli dieses Jahres folgen.  

www.heimatbeats.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6565260?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus
Die Polizei wurde zu einer Messerstecherei gerufen.
Nachrichten-Ticker