Anlagen-Gestaltung in der Dorfmitte
Per WhatsApp ins Beet

Ihre Arbeitseinsätze koordinieren Christa auf der Landwehr, Waltraud Teepe und Mechthild Krampe dem Vernehmen nach gerne mal per Whats­App. Die drei Frauen sind ehrenamtliche Beetpatinnen und kümmern sich mit Leidenschaft um die Pflege des Beetes vor dem Gasthof Biedendieck. Nachdem Sturmtief Christian im Oktober 2013 auch in Milte gewütet und drei über 150 Jahre alte Linden so stark beschädigt hatte, dass sie – auf Empfehlung eines Gutachters – gefällt werden mussten, war die denkmalgeschützte, das Ortsbild prägende Anlage neu gestaltet worden. Für die Arbeitsgruppe eines der bislang aufwendigsten und zeitintensivsten Projekte, waren doch nicht nur mit Baubetriebshof, örtlichem Heimatverein und einem ortsansässigen Gartenbaubetrieb, sondern auch mit dem Denkmalamt jede Menge Abstimmungsgespräche zu führen.

Freitag, 10.05.2019, 19:00 Uhr
Die Beetpatinnen Christa auf der Landwehr, Waltraud Teepe und Mechthild Krampe (v. l.) pflegen die Grünanlage in der Dorfmitte.
Die Beetpatinnen Christa auf der Landwehr, Waltraud Teepe und Mechthild Krampe (v. l.) pflegen die Grünanlage in der Dorfmitte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6602011?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker