Fridays for Future
Demo für Klimaschutz statt Schule

Warendorf -

Die schwedische Schülerin Greta Thunberg ist Begründerin der Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“. In Warendorf hat sich jetzt ebenfalls eine Bewegung gegründet. Nächste Woche Freitag, 24. Mai, wird es in Warendorf die erste Fridays For Future Demo im Kreis Warendorf geben. Die Veranstaltung ist seit Donnerstag genehmigt.

Donnerstag, 16.05.2019, 14:42 Uhr

Unter dem Motto Fridays for Future gehen derzeit Schüler für den Klimaschutz auf die Straße – immer wieder freitags. Nächste Woche Freitag, 24. Mai, wird es in Warendorf die erste Fridays For Future Demo im Kreis Warendorf geben. Die Veranstaltung ist seit Donnerstag genehmigt. Das bestätige Susanne Dirkorte, Pressesprecherin der Kreispolizei auf Anfrage unserer Zeitung. Es werde ein Demonstrationszug in Warendorf stattfinden. Treffpunkt ist um 9.20 Uhr an der Bushaltestelle an der Gesamtschule an der Von-Ketteler-Straße. Von dort ziehen die Schüler durch das Schulviertel, vorbei an Laurentianum, Bischöflicher Realschule und Mariengymnasium in Richtung Kleine Straße. Weiter geht es über die Freckenhorster Straße. Die Demo mündet vor dem Historischen Rathaus auf dem Marktplatz. Gerechnet wird mit 100 bis 150 Teilnehmern.

Die schwedische Schülerin Greta Thunberg ist Begründerin der Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“. In Warendorf hat sich ebenfalls eine Bewegung gegründet (die WN berichteten).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6616857?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker