Erste JuKa in Freckenhorst
KG Silber-Blau mit neuer Formation

freckenhorst -

Die KG Silber-Blau hat jetzt eine Jugendabteilung. Am Sonntag fand die Gründungsversammlung statt. Céline Niemerg erhielt die Position der Kommandeurin.

Dienstag, 04.06.2019, 11:00 Uhr
Zur KG Silber-Blau gehört seit Sonntag offiziell die Formation der JuKa (v.l.): Jacob Höft, Rainer Klemann, Céline Niemerg, Janine Grunau, Angelina Vecchio. Axel Linke, Frieda Höft, Daniela Westhoff, Verena Wittek, Fritz Gembries und Ulrich Fastermann.
Zur KG Silber-Blau gehört seit Sonntag offiziell die Formation der JuKa (v.l.): Jacob Höft, Rainer Klemann, Céline Niemerg, Janine Grunau, Angelina Vecchio. Axel Linke, Frieda Höft, Daniela Westhoff, Verena Wittek, Fritz Gembries und Ulrich Fastermann. Foto: Rebecca Lek

Zum ersten Mal trafen sich die Mitglieder der JuKa Freckenhorst am Sonntag in der Bürgerstube in Freckenhorst. Für die zehn jungen Jecken ein besonderer Augenblick, denn es handelte sich um die Gründungsversammlung der Formation. Dies bedeutete, dass nicht nur der gesamte Vorstand (hier als Organisationsteam bezeichnet) gewählt werden musste, sondern auch die Satzung, der Strafenkatalog und der Schuldschein zur Debatte standen. Die Satzung lehnt sich inhaltlich an die der KG Silber-Blau an und wurde einstimmig angenommen. Der Strafenkatalog wich hingegen ab. Unterteilt in Allgemeines, angemessene Kleiderordnung und in angemessenes Verhalten können Strafen von 50 Cent bis zu 35 Euro erhoben werden.

Dreigestirn

Bei den Wahlen galt es sechs Posten zu besetzen. Céline Niemerg erhielt die Position der Kommandeurin. Ihre Stellvertreterin, der Spieß, wurde Janine Grunau. Daniela Westhoff wird für die Kasse zuständig sein und Jacob Höft wurde zum Standartenträger ernannt. Als Beisitzer stießen Janett Strebling und Frieda Höft zum Team.

Besonders stolz zeigte sich sowohl das Dreigestirn wie auch der Präses der KG Silber-Blau, die es sich nicht nehmen ließen, bei der offiziellen Gründung dabei zu sein. „Es war immer ein Wunsch, dass wir eine JuKa haben. Ihr werdet noch sehr viel lernen und wir stehen euch dabei zur Seite“, beglückwünschte Ulrich Fastermann als Präses im Namen der gesamten KGler. Weitere Gratulationen erhielten sie von Bürgermeister Axel Linke.

Eigenes Ornat

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ regte das neu formierte Organisationsteam zur Diskussion an. Es wurde deutlich gemacht, dass sich man sich „optisch vom Dreigestirn abgeheben möchte und als eigene Formation erkennbar sein soll“. Als klare Aufgabe sehen sie die Mitgliedergewinnung. Interessierte von 16 bis 30 Jahren können der Formation beitreten und so den Karneval in Freckenhorst mitgestalten. „Wir sind eine wachsende Gruppe und möchten der KG Silber-Blau den Nachwuchs geben“, erklärte Frieda Höft. Für dieses Jahr steht noch einiges auf dem Plan. Die JuKa möchte das eigene Ornat vorstellen, einen komödiantischen Auftritt inszenieren und auch bei der PriPro aktiv sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663847?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker