Ein neues Shoppingerlebnis erreicht Warendorf
WIWA la Vida: Weinreise mit Einkaufserlebnis

Warendorf -

Nicht nur das Shoppen bis weit nach Ladenschluss (23 Uhr) macht Warendorf am 23. August zur spannenden Erlebniswelt. Es gibt auch angesagte Wein-Trends zu entdecken und natürlich zu probieren. Ein eigens dafür kreiertes Weinglas mit der Silhouette des Mariä-Himmelfahrts-Bogens, das sich zum begehrten Sammlerstück entwickeln soll gibt es auch.

Dienstag, 04.06.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 16:32 Uhr
Stoßen auf die erste WIWA-Veranstaltung an (v.l.): Uwe Henkenjohann (Vom Fass), Birgit Urban (Bogengemeinschaft Heumarkt), Cornelia Köster (Pilotfisch und WiWa-Vorstand) und Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland Ost)
Stoßen auf die erste WIWA-Veranstaltung an (v.l.): Uwe Henkenjohann (Vom Fass), Birgit Urban (Bogengemeinschaft Heumarkt), Cornelia Köster (Pilotfisch und WiWa-Vorstand) und Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland Ost) Foto: Joachim Edler

Ein neues Shoppingerlebnis erreicht Warendorf: WIWA la Vida – Warendorfer Weinreise. Die Innenstadtkaufleute laden am Freitag, 23. August, (letztes Ferienwochenende) zum Moonlight-Shopping ein.

Doch nicht nur das Shoppen bis weit nach Ladenschluss (23 Uhr) macht Warendorf zur spannenden Erlebniswelt. Es gibt auch angesagte Wein-Trends zu entdecken und natürlich zu probieren. Ein eigens dafür kreiertes Weinglas (Auflage 2000 Stück) mit der Silhouette des Mariä-Himmelfahrts-Bogens, das sich in den kommenden Jahren zu einem begehrten Sammlerstück entwickeln soll, kann zum Preis von fünf Euro mitsamt Umhängebeutel an verschiedenen Stationen gekauft werden. Den Anfang der neun Marienbögen macht der Heumarkt.

Uwe Henkenjohann (Vom Fass), neben Uli Dreier (Schuhaus) Initiator der ersten Warendorfer Weinreise, ist überzeugt, dass viele Geschäftsleute mitmachen: „20 Zusagen habe ich jetzt schon. 40 teilnehmende Geschäfte sind Pflicht, 50 die Kür“, gab Henkenjohann, der mit im Vorstand von „Wirtschaft für Warendorf“ sitzt, bei der gestrigen Pressekonferenz als Ziel heraus.

Das Weinglas, das am Veranstaltungsabend an vier verschiedenen Verkaufsstelle (Münsterstraße, Oststraße, Freckenhorster Straße und Emsstraße) von Mitgliedern der Bogengemeinschaft Heumarkt erworben werden kann, ist die Eintrittskarte zur Weinprobe, denn die Verkostung in den Geschäften ist kostenlos.

Die Weinreise soll keine Eintagsfliege bleiben. Die Idee ist nicht neu. Seit 2012, so Henkenjohann, werde das Event sehr erfolgreich von der Stadt Beckum praktiziert. „Uns ist es gelungen, das neue Veranstaltungsformat auf Warendorf umzuschreiben. Das Besondere in Warendorf: alle neun Marienbögen stehen dann noch in der Stadt.“

Alle Bogengemeinschaften hätten sich bereiterklärt, die Marienbögen erst am Samstag abzubauen, betonte Birgit Urban, Vorsitzende der Bogengemeinschaft Heumarkt. Sie begrüßte die Aktion und freute sich, dass die neun Marienbögen zum Sammelprojekt werden.

Ein kleines Rahmenprogramm rundet die Weinreise durch die City Flair ab. Geplant sind Pianospieler in den Einkaufsstraßen, eine Oldtimer-Show oder eine Präsentation von Nobelkarossen. Die Gespräche laufen noch. „Wir möchten bewusst keine Kirmes, sondern ein hochwertiges Event mit Flair bieten“, so Henkenjohann.

Finanziert wird das Rahmenprogramm zum Teil aus dem Gläserverkauf und vom Hauptsponsor, der Sparkasse Münsterland-Ost.

„WIWA la Vida“ rutscht unter das Dach von WIWA (Wirtschaft für Warendorf) und ist eine der ersten Veranstaltungen des am Montagabend gegründeten Vorstandes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666206?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker