Bürgerschützenfest in Freckenhorst
Besondere Ehre für Theo Zwoll

Freckenhorst -

Mit Ehrungen und Beförderungen hat das Bürgerschützenfest in Freckenhorst begonnen. Eine besondere Auszeichnung wurde Theo Zwoll zuteil. Er gehört dem Schützenverein seit nunmehr 70 Jahren an.

Sonntag, 28.07.2019, 17:04 Uhr aktualisiert: 29.07.2019, 14:40 Uhr
Gäste aus Bayern: Besucher aus Lechbruck setzten mit ihren Trachten beim Antreten auf dem Stiftsmarkt einen farbenfrohen Akzent.
Gäste aus Bayern: Besucher aus Lechbruck setzten mit ihren Trachten beim Antreten auf dem Stiftsmarkt einen farbenfrohen Akzent. Foto: Andreas Engbert

Gleich an drei Schützen verlieh der Bürgerschützenverein Freckenhorst im Rahmen seines Schützenschützenfestes die zweithöchste Auszeichnung, die es im Verein gibt: den Großen Verdienstorden mit Lorbeerkranz. In gesundheitlich bedingter Abwesenheit wurde Hubert Pries führ sein Engagement geehrt. Er war mehrere Jahrzehnte als Ehrendiener auf den Kutschen der Throngesellschaft aktiv. Ebenso wie Willi Kiskemper, der zustimmend lachen musste, als Oberst Thomas Feldmann im Rahmen der Ehrung anmerkte, dass Kiskemper durch seine Tätigkeit Einblicke in Geschehnisse der Throngesellschaften hautnah miterlebt habe, die vielen Schützen verwehrt blieben. Der dritte Geehrte war Dr. Stephan Klumpe, der nach neunjähriger Vorstandstätigkeit für seine Mitarbeit – vor allem im Arbeitskreis „Generationen“ – ausgezeichnet wurde. Mit dem Verdienstorden zeichnete Oberst Thomas Feldmann Theo Flohr, Markus Hustert, Dirk Lücke und Florian Rompusch aus. Letztgenannter bekam seinen Orden jedoch noch nicht beim Antreten auf dem Stiftsmarkt überreicht, da er hoch zu Ross noch auf seinen Auftritt mit dem Berittenen Fanfarenzug wartete.

Um die Standzeiten für die Pferde zu reduzieren, war dieser nämlich erstmalig erst nach den Auszeichnungen zur Eröffnungsfanfare auf den Stiftsmarkt geritten. An seiner Stelle stand am Sonntag das zweite Bataillon. Angesichts der zahlreich angetretenen Schützen in verschiedensten Formationen bot sich den vielen Zuschauern und der Throngesellschaft um Königspaar Uwe und Anika Rottenberg so sogar ein noch imposanteres Bild auf dem Stiftsmarkt. Abgerundet wurde es durch den zweiten Auftritt der Kindergarde, die mit über 60 Kindern am Umzug teilnahm.

Zum Hauptmann beförderte der Oberst Markus Berneis und Norbert Scheimann, zum Oberleutnant Philipp Peveling.

Bürgerschützenfest in Freckenhorst

1/25
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert
  • Mit Ehrungen, Beförderungen, dem traditionellen Besuch der Seniorenwohnheime und einem Familiennachmittag hat in Freckenhorst das Bürgerschützenfest begonnen. Foto: Andreas Engbert

Schützenpräsident Matthias Kalthöner erinnerte daran, dass die Schützen in Freckenhorst in diesem Jahr auf 525 Jahre Schützentradition zurückblicken können und vor 70 Jahren wieder das erste Schützenfest nach dem Zweiten Weltkrieg gefeiert wurde. „Wir alle können froh sein, dass wir nicht nachempfinden können, wie es damals war, nach langen Kriegsjahren endlich wieder in Frieden öffentlich feiern zu dürfen“, rief der Schützenpräsident zum Einsatz für den Erhalt des Friedens auf. Planmäßig gestartet ist das Schützenfest bereits am Samstagvormittag mit den Besuchen des Throns in den Freckenhorster Altenheimen. Bei der Gelegenheit zeichneten König Uwe und seine Königin Anika Schützenbruder Theo Zwoll aus. Er trat zum ersten Schützenfest nach dem Zweiten Weltkrieg dem Verein bei und erinnert sich noch gut an die Anfänge. Zwoll ist der Erste, der den Orden für 70-jährige Mitgliedschaft erhält. Beim Antreten heute um 8.50 Uhr auf dem Stiftsmarkt werden weitere Schützen für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6811392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker