Ausgelassene Krönungsfeier der Freckenhorster Bürgerschützen
Silber-Blau trifft auf Grün-Weiß

Freckenhorst -

Einen außergewöhnlichen Hingucker hatten die Berufskollegen des 60-jährigen Schützenkönigs und Landwirts Alfons Keßmanns organisiert. Ein wohl nahezu ebenso alter, roter Mähdrescher knatterte mit der Parade über das Pflaster des Marktplatzes. Ihre Bauchschärpen über dem Kopf schwingend riefen einige Vorstandsmitglieder der neuen Majestät erfreut „Yippie-Ya-Yay, Schweinebacke!“ zu.

Dienstag, 30.07.2019, 10:08 Uhr aktualisiert: 01.08.2019, 17:14 Uhr
In schon bewährter Weise ließ die Formation der Damen Ballone steigen und Konfetti über den Stiftsmarkt fliegen.
In schon bewährter Weise ließ die Formation der Damen Ballone steigen und Konfetti über den Stiftsmarkt fliegen. Foto: Andreas Engbert

Mit einer fröhlichen Parade auf dem Stiftsmarkt begrüßten die Freckenhorster Bürgerschützen ihren neuen König Alfons Keßmann und seine Königin und Ehefrau Gabi sowie die Throngesellschaft. In großer Zahl waren die Schützen angetreten, um dem neuen Thron mit Stechschritt oder extra einstudierten Marschformationen die Ehre zu erweisen. Einen außergewöhnlichen Hingucker hatten die Berufskollegen des 60-jährigen Landwirts organisiert. Ein wohl nahezu ebenso alter, roter Mähdrescher knatterte mit der Parade über das Pflaster des Marktplatzes. Ihre Bauchschärpen über dem Kopf schwingend riefen einige Vorstandsmitglieder der neuen Majestät erfreut „Yippie-Ya-Yay, Schweinebacke!“ zu.

Die Kinder des Königspaares und der Throngesellschaft ließen ihren Eltern von einem Anhänger aus hochleben und schossen vor Freude Konfetti in die Luft. In schon bewährter Manier brachte die Formation der Damen mit Konfettiregen und grünen Ballons ihre Freude über den neuen Regenten zum Ausdruck. Neben den Schützen machte die Karnevalsgesellschaft Silber-Blau, in der Keßmann als Senator tätig ist, dem neuen König ihre Aufwartung.

Der Parade vorangegangen war die feierliche Krönung vor der Kulisse der Stiftskirche, in der Ex-König Uwe Rottenberg die schwere Königskette abgeben musste.

Schützenfest in Freckenhorst

1/31
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert
  • Am Haupttag des Schützenfestes schoss sich Alfons Keßmann zum König der Freckenhorster Bürgerschützen. Foto: Andreas Engbert

Schützenpräsident Matthias Kalthöner ließ das Königsschießen noch einmal Revue passieren. Wirklich vorstellen brauchte er den neuen König dem Schützenvolk wohl nicht, ist Alfons Keßmann doch durch und durch Vollblutschütze. Dennoch gab er einen Einblick in die Verbindung des neuen Königs mit dem Schützenwesen. So war er lange Jahre im Vorstand aktiv, hat den Kreis der ehemaligen Jungschützenchargierten gegründet und lange geleitet. Er ist inzwischen Ehrenvorsitzender der Gruppe und hat zudem schon mehreren Throngesellschaften angehört. Mit seiner Frau Gabi hat er vier Kinder (Lukas, Christoph, Carla und Franziska), die – wie könnte es anders sein - ebenfalls alle Schützenfest begeistert sind. Den Wunsch, einmal König zu sein, habe er schon lange gehabt. Der konkrete Plan zum Königsschuss sei, so der Präsident, „irgendwann zwischen gestern und heute um 14 Uhr“ gemeinsam mit der Throngesellschaft gereift. Zum Thron gehören: Rita und Georg Kesse, Ulla und Norbert Dühlmann, Monika und Hans Günter Feldmann sowie Petra und Ludger Reeken. Geehrt wurden im Rahmen der Krönung die Insignienschützen Philipp Peveling (Krone), Alexander Offers (Reichsapfel) und Robert Hunkemöller (Zepter).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6815394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker