Stadtfest bleibt Besuchermagnet
Drei Tage lang eine große Party

Warendorf -

Die Pferdenacht fand mit dem verkaufsoffenen Sonntag ihren Abschluss. Genießen, flanieren und shoppen. Und das machten die Besucher vor allem in den Geschäften. Volle Läden. Die Geschäfte hatten von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Dazu gab es ein Rahmenprogramm mit Musik, Kunst und Kutschfahrten sowie noblen Karossen.

Sonntag, 08.09.2019, 18:19 Uhr
Imposantes Bild in der City: die Stelzengängerinnen mit ihren weißen Pferdefiguren verzauberten Warendorf
Imposantes Bild in der City: die Stelzengängerinnen mit ihren weißen Pferdefiguren verzauberten Warendorf Foto: Joachim Edler

Als am Sonntagabend um 18 Uhr die Geschäfte schlossen, konnten die Stadt, Gastronomen, Sponsoren und Kunden zufrieden sein. Die 13. Warendorfer Pferdenacht – zum dritten Mal unter Federführung der Stadt – war ein voller Erfolg. Für Tausende Besucher ist das eine große Party. Am Wochenende soll es kein freies Hotelbett mehr in Warendorf gegeben haben. Für die Besucher der Bundeschampionate war am Freitag und Samstag extra ein Shuttleservice vom Gelände im Warendorfer Norden in die Innenstadt eingerichtet worden. Über 30 000 Gäste kommen jedes Jahr nach Warendorf zu den Bundeschampionaten, die deutsche Meisterschaft der Top-Nachwuchspferde. Darin eingebettet ist die Pferdenacht. Das Stadtfest bedeutet den Ausnahmezustand für Geschäfte, Restaurants und vor allem Anwohner in der guten Stube. Laute Beschallung von allen Seiten – das mag nicht für alle Warendorfer etwas sein. Es waren etwas weniger Besucher als in den Anfangsjahren. Vielleicht lockte auch die lange Museumsnacht in Münster den einen oder anderen Warendorfer. Insgesamt kann man jedoch sagen, dass das Stadtfest ein Besuchermagnet bleibt. Überhaupt muss einmal gesagt werden, was in den vergangenen Monaten alles in Warendorf los war: Mariä Himmelfahrt, Honky-Tonk, Street-Food, Symphonie der Hengste, Warendorfer Weinreise (Wiwa la Vida), Championats-Party und kommenden Samstag WarendorfLive. Und das ist nur eine Auswahl aus dem reichhaltigen Veranstaltungskalender. Wer sich da noch beschwert, dass in Warendorf nix los sei, ist selber schuld.

Warendorfer Pferdenacht

1/91
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler
  • Foto: Joachim Edler

Zurück zur Pferdenacht, die gestern mit dem verkaufsoffenen Sonntag ihren Abschluss fand. Genießen, flanieren und shoppen. Und das machten die Besucher ausgiebig – volle Geschäfte. Die Ladenlokale hatten von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Dazu gab es ein Rahmenprogramm mit Musik, Kunst und Kutschfahrten sowie noblen Karossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6910679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker