Orgelbauverein St. Bonifatius
Die Orgel in all ihren Facetten

Freckenhorst -

„Orgel plus“ könnte man den Programm-Auftakt am 1. Januar überschreiben. Ab 17 Uhr gestalten der Freckenhorster Organist Ulrich Grimpe und Freunde ein festliches Neujahrskonzert mit Orgel, Trompete und Gesang.

Freitag, 29.11.2019, 20:00 Uhr
Dr. Gunter Tönne und Erich Poppenborg, Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins St. Bonifatius Freckenhorst, stellen das Konzert-Programm für das kommende Jahr vor.
Dr. Gunter Tönne und Erich Poppenborg, Vorstandsmitglieder des Orgelbauvereins St. Bonifatius Freckenhorst, stellen das Konzert-Programm für das kommende Jahr vor. Foto: Joke Brocker

Unmittelbar nach seiner Gründung vor ziemlich genau fünf Jahren hatte der Orgelbauverein St. Bonifatius Freckenhorst das Motto „Die Orgel ist für alle da“ ausgegeben. Wie ernst es den Vereinsmitgliedern damit ist, beweist das Programm 2020, das die Vorstandsmitglieder Dr. Gunter Tönne und Erich Poppenborg in dieser Woche vorgestellt haben. Geboten wird ab Januar ein ebenso vielfältiges wie ungewöhnliches Programm, das gewiss nicht nur ausgewiesene Experten ansprechen wird und die Orgel in all ihren Facetten präsentiert.

Auf die fünfte Jahreszeit abgestimmt hat Lukas Maschke , Organist in Billerbeck, ein Konzert, das am Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr, in der Stiftskirche beginnt und in Kooperation mit der Freckenhorster Karnevalsgesellschaft Silber-Blau veranstaltet wird. Gut möglich, dass auf den Kirchenbänken an diesem Nachmittag neben dem Prinzenpaar der KG Silber-Blau weitere Tollitäten befreundeter Karnevalsgesellschaften und viele närrische Pappnasen Platz nehmen.

Wenige Tage nach der Mitgliederversammlung (2. Juni) lädt der Orgelbauverein – in Zusammenarbeit mit der Freckenhorster Werbegemeinschaft – zu einer besonderen Premiere ein. Quasi als Variante des historisch-kulinarischen Stadtrundgangs der Werbegemeinschaft beginnt im Kreuzgang der Stiftskirche beginnt am 26. Juni um 19 Uhr das erste Orgel-Dinner. Nach einem Willkommens-Sekt bei Fingerfood stimmt Stiftskantorin Agata Lichtscheidel in der Stiftskirche „himmlische Töne“ an. Vorspeise und Hauptmenü vom Buffet, für das der Stiftshof Dühlmann verantwortlich zeichnet, können die Teilnehmer bei meditativen Orgel-Impressionen sacken lassen. Dem Dessert schließt sich ein beschwingter Orgelausklang an. Und damit es gegen 22 Uhr noch etwas beschwingter nach Hause geht, wird das Team des Stiftshofes Dühlmann allen Besuchern zum Abschied noch ein Schlückchen kredenzen. Eintrittskarten, die nach Ansicht Gunter Tönnes und Erich Poppenborgs perfekte Weihnachtsgeschenke sind, sind ab sofort zum Preis von 35 Euro im Pfarrbüro von St. Bonifatius erhältlich.

Jazz ist die besondere Spezialität der promovierten Musikwissenschaftlerin und Organistin Lilo Kunkel. Die Würzburgerin ist am 30. August ab 17 Uhr mit Jazz und Swing auf der Orgel zu erleben. Das Programm heißt folgerichtig: „Jazz on the organ“.

Tradition hat mittlerweile die Orgelfahrt des Orgelbauvereins. Am 20. September kommenden Jahres führt die Tagestour nach Nordwalde, Heimat des Ehrenvorsitzenden Hermann Flothkötter. In Nordwalde soll unter anderem die neue Bensmann-Orgel in Augenschein genommen werden, deren Gehäuse aus der Stiftskirche stammt. Als das Gotteshaus in den 1950er-Jahren renoviert wurde, war für das Gehäuse der Mencke-Orgel von 1711, einer Orgel im barocken Stil, die im Westwerk der Kirche gestanden hatte, kein Platz mehr. In den 1990er-Jahren wurde das Gehäuse bei der Firma Breil wiederentdeckt. mit einem neuen Innenleben und einem neuen Rückpositiv versehen, wie Gunter Tönne erzählt.

Wer Stummfilme mag, kommt am 8. November (17 Uhr) beim Stummfilm-Konzert auf seine Kosten. Gezeigt wird der Stummfilm-Klassiker „Faust“ des expressionistischen Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1926. Die Orgelbegleitung übernimmt Regionalkantor Thorsten Maus, Recklinghausen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Am Ausgang wird jeweils um Spenden gebeten. Flyer mit dem detaillierten Programm liegen in Kürze im Turm von St. Bonifatius (Stand des Orgelbauvereins) aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7097706?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker