CDU stimmt sich auf Wahlkampf ein
„Wir sind keine verstaubte Partei“

Warendorf -

Für CDU-Fraktionschef Ralph Perlewitz endet nach der Kommunalwahl die Ratsarbeit. Elf Jahre war er dann dabei. Der Fraktionschef nutzte am Mittwochabend bei der CDU Ortsunion die Gelegenheit, sich bei den Mitgliedern zu bedanken: „Es war eine große Freude mit engagierten Leuten zusammenzuarbeiten. Ich bin stolz auf Euch.“

Donnerstag, 09.01.2020, 14:02 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 18:24 Uhr
Stimmten am Mittwochabend auf die Kommunalwahl ein (v.l.): Burkhard Marx, Thorsten Köster, Valentina Westerheide (alle CDU-Ortsunion) und Fraktionschef Ralph Perlewitz.
Stimmten am Mittwochabend auf die Kommunalwahl ein (v.l.): Burkhard Marx, Thorsten Köster, Valentina Westerheide (alle Vorstand CDU-Ortsunion) und Fraktionschef Ralph Perlewitz. Foto: Joachim Edler

Die Stimmung unter den Christdemokraten am Mittwochabend im Gasthaus Porten-Leve war gut. Das lag vor allem daran, dass es der Ortsunion gelungen ist, ein kompetentes Team aus alten und jungen Kandidaten für den Warendorfer Stadtrat zu finden. Die zwölf Stadt-Wahlbezirke sind besetzt. Die Kandidaten stellten sich am Mittwochabend vor (die WN berichteten). Die offizielle Nominierung erfolgt am 12. März mit allen CDU-Ortsverbänden. „Wir haben wenig Einfluss auf die Bundespolitik, aber auf kommunaler Ebene konnten und werden wir weiter viel bewegen“, stimmte CDU-Ortsunionsvorsitzende Valentina Westerheide die über 60 erschienenen Mitglieder auf den Wahlkampf in diesem Jahr ein. „Langjährige Fraktionsmitglieder werden aus dem Rat ausscheiden, neue Gesichter werden kommen. Und damit auch Perspektiven und neue Ideen.“ Die Unionschefin sicherten den Neuen ihre Unterstützung zu. Die Ortsunion werde zu einer „Plattform“, mit der alle Bürger ins Gespräch kommen könnten.

Für CDU-Fraktionschef Ralph Perlewitz endet nach der Kommunalwahl die Ratsarbeit. Elf Jahre war er dann dabei. Der Fraktionschef nutzte am Mittwochabend die Gelegenheit, sich bei der Ortsunion und ihren Mitgliedern zu bedanken: „Es war eine große Freude mit engagierten Leuten zusammenzuarbeiten. Ich bin stolz auf Euch.“ Und mit Blick auf die neben ihm ausscheidenden „alten Hasen“ Engelbert Hagemeier, Hermann Josef Vinke und Martin Schäpermeier, sagte Perlewitz: „Die Fluktuation ist zwar da, aber wir haben gute Leute gefunden. Wir sind keine verstaubte Partei. Andere Parteien im Rat wären stolz, so ein Personaltableau zu haben.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7180501?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Staatsanwaltschaft wertet Hinweise aus: Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Nachrichten-Ticker