Karnevalsnacht mit Ina Colada und Tobee
Vom Ballermann nach Warendorf

Warendorf -

Auch in diesem Jahr hat der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval für die diesjährige Karnevalsnacht, die am Freitag, 21. Februar, ab 19.30 Uhr im Festzelt am Lohwall startet, zwei Stimmungskanonen vom Ballermann verpflichten können: Ina Colada und Tobee (mit bürgerlichem Namen Tobias Riether).

Freitag, 10.01.2020, 17:08 Uhr aktualisiert: 12.01.2020, 13:35 Uhr
Stellten gestern die vierte Warendorfer Karnevalsnacht vor (v.l.): Marcel Westrup (Bürgerausschuss), Jörg Pott (gleichnamige Brauerei), Thomas Schmidt (Volksbank-Vorstand), Norbert Eickholt (Volksbank-Vorstand), Peter Scholz (Sparkassen-Vorstand), Klemens Westrup (Präsident Bürgerausschuss) und Frank Strohbücker (Festwirt).
Stellten gestern die vierte Warendorfer Karnevalsnacht vor (v.l.): Marcel Westrup (Bürgerausschuss), Jörg Pott (gleichnamige Brauerei), Thomas Schmidt (Volksbank-Vorstand), Norbert Eickholt (Volksbank-Vorstand), Peter Scholz (Sparkassen-Vorstand), Klemens Westrup (Präsident Bürgerausschuss) und Frank Strohbücker (Festwirt). Foto: Marion Bulla

Warendorfer Karnevalsnacht, die Vierte. Das vor vier Jahren vom „Bürgerausschuss Warendorfer Karneval “ eingeführte Format einer Jecken-Party mit Ballermann-Spaßfaktor entpuppt sich als Erfolgsgeschichte. Tim Toupet, Jürgen Milski, Axel Fischer, Markus Becker und Mickie Krause waren in der Vergangenheit in Warendorf zu Gast und brachten jedes Mal über 1500 Jecken im Festzelt zum Kochen.

„Es ist immer wieder eine Herausforderung für uns, die passenden Künstler zu finden“, musste Klemens Westrup als Präsident des Bürgerausschusses beim Pressegespräch zugeben.

Dass der Ausschuss stets ein gutes Händchen dafür hat, beweisen die vielen Besucher, die stets über die Grenzen hinaus anreisen. Auch in diesem Jahr wird dies sicher der Fall sein. Denn es sind gleich zwei Ballermann-Stars ins Boot geholt worden. Ina Colada startete ihre Karriere 2008 auf Mallorca mit einem Auftritt im Bierkönig. Erst als Inga von der Playa, dann als Ina Colada, sang sie Partyschlager und Stimmungsmusik. 2013 wurde sie mit dem Ballermann-Award in der Kategorie „Bester Durchstarter“ ausgezeichnet. Ihr letztes

Album heißt „Luftmatratze“. Jetzt kommt Ina Colada nach Warendorf – tritt neben Tobee als Hauptact auf.

Tobee gehört seit 2007 zum Inventar der Schlagerszene an der Playa de Palma. Zu seinen größten Hits gehören „Tausendmal Du“ und das Flippers-Remake „Lotusblume”. Von Mai bis Oktober tritt er regelmäßig in Mallorcas Bierkönig auf. Seinen ersten nationalen Hit landete er 2007 mit „Banane, Zitrone”, welcher für ihn gleichzeitig die Eintrittskarte für Mallorcas Schlagerszene war. Seitdem hat er jährlich um die 100 Auftritte bei zahlreichen Hallen-, Festzelt-, Open-Air- und Apres-Ski-Veranstaltungen.

Die vierte Warendorfer Karnevalsnacht soll unter anderem die Ziele „Events der Extraklasse: Total jeck – Karneval für Jedermann“ sowie Einbindung in die Region vereinen. Es gibt auch wieder einen Shuttle-Bus-Service. Diesmal zum ersten Mal auch bis Telgte.

Die Karnevalsnacht ist aber nur eine der Highlights der Session in Warendorf. Unter dem diesjährigen Motto „Mit Jubel, Trubel, Heiterkeit durch die fünfte Jahreszeit“ geht es schon am Samstag, 18. Januar, mit der Prinzenproklamation los. Es folgen die Juka-Party (1. Februar),

Prinzenball (15. Februar), Weiberfastnacht ab 16 Uhr auf dem Marktplatz (20. Februar), Rathausstürmung (23. Februar) ab 11.30 Uhr und natürlich der Rosenmontagszug am 24. Februar ab 13.11 Uhr.

Schon jetzt haben sich etliche Gruppen für den Rosenmontagszug angemeldet. „Das ist früh. In den Vorjahren kamen die meisten Anmeldungen erst nach der Proklamation“, stellte Westrup erfreut fest.

Der Bürgerausschuss bietet einen Informationsabend für Fußgruppen und Wagenbauer an: Am Mittwoch, 22. Januar, können Interessierte im Hotel Emshof ab 20 Uhr mehr über die Vorbereitungen und Richtlinien zum Rosenmontagsumzug erfahren. Wer beim Straßenkarneval mit dabei sein möchte, kann sich über das Online-Formular auf der Homepage unter www.wakage.de anmelden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7183150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Zwangspause für „Ratskeller“: Stadt saniert Abluftkanal
Am 24. Januar öffnet der „Ratskeller“ wieder.
Nachrichten-Ticker