Kreuz & Quer: Berthold Lui geht und Birgitt Schulte kommt
La-Ola-Welle und Präsentkorb

Warendorf -

Der Chor „Kreuz & Quer“ hat eine neue Vorsitzende. Zum großen Bedauern des gesamten Chores teilte Berthold Lui mit, dass er für die nächste Wahlperiode nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung steht. Neue Chorvorsitzende ist Birgitt Schulte.

Sonntag, 12.01.2020, 13:10 Uhr
Der neue Vorstand des Chores „Kreuz und Quer“ (links obere Reihe): Bernhard Krieft, Hans Bollmann, Birgitt Schulte, Heiner Zurwieden, Sandra Bernzen, Elke Blienert. Und von links untere Reihe: Sarah Kieskemper, Birgit Freye und Annette Busse.
Der neue Vorstand des Chores „Kreuz und Quer“ (links obere Reihe): Bernhard Krieft, Hans Bollmann, Birgitt Schulte, Heiner Zurwieden, Sandra Bernzen, Elke Blienert. Und von links untere Reihe: Sarah Kieskemper, Birgit Freye und Annette Busse. Foto: Chor

Gleich zu Beginn des neuen Chorjahres 2020 hielt „Kreuz & Quer“ traditionell seine Generalversammlung ab. Der Vorsitzende Berthold Lui begrüßte die große Chorgemeinschaft im gemütlich hergerichteten Pfarrsaal St. Josef.

Die sangesfreudige Runde begann den Abend sogleich mit einem Ständchen für alle Chormitglieder, die seit der letzten Probe ihren Geburtstag gefeiert hatten.

Weiter ging es mit einem Jahresrückblick auf 2019, den Chorleiterin Elke Blienert zur Überraschung aller in humorvoller Reimform vortrug. Dabei ließ sie noch einmal die vielfältigen Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Darunter fielen unter anderem der Karnevalsgottesdienst, die Agape-Feier an Gründonnerstag , der Gottesdienst auf dem Marktplatz anlässlich des Hansetag, eine Roratemesse im Advent und schließlich der Gottesdienst an Heiligabend in St. Marien. Highlight des Jahres 2019 bildete die Uraufführung des Musicals „Mutter Maria“ am Mariä Himmelfahrtswochenende. Ein weiterer Höhepunkt war das Gemeinschaftskonzert mit dem World-Champion der Gospelmusik, dem Chor „Rejoice“ aus Langenberg. Auch das tolle Sommerfest im Juli 2019 mit Radtour, Kirchenführung und Square-Dance sowie der erste Chorausflug nach Köln im September mit Singen in St. Pantaleon und im Kölner Dom wurden in Erinnerung gerufen. Das gemeinsame Weihnachtssingen mit den Chören „Rostfrei“ und „Vielsaitig“ rundete das vergangene Chorjahr ab.

Begeistert bedankte sich die Chorgemeinschaft für den humorigen Vortrag bei ihrer Chorleiterin mit einer ersten La-Ola-Welle und einem Blumenstrauß.

Im Folgenden gab Vorsitzender Berthold Lui einen Rückblick über die Vorstandssitzungen- und Themen, Kassenwartin Birgit Freye präsentierte einen ausführlichen Kassenbericht und Annette Busse eine Zusammenfassung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Chorgemeinschaft zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit des Vorstandes und erteilte einstimmige Entlastung. Nun standen turnusgemäß die Neuwahlen für einige Vorstandsämter an. Zum großen Bedauern des gesamten Chores teilte Berthold Lui mit, dass er für die nächste Wahlperiode nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung steht. Im Namen der Chorgemeinschaft bedankte sich Hans Bollmann bei Berthold Lui für fünf Jahre stets sehr engagierten Einsatz. Hierauf folgte die zweite La-Ola-Welle des Abends neben einem Präsent als dickes Dankeschön.

Der Chor dankte auch Angelika Westfechtel, die nach neun engagierten Jahren ihr Amt als Notenwartin niederlegte. Schließlich wurde auch Anja Lui für ihre stets erstklassige instrumentale Begleitung des Chores mit der Querflöte gedankt.

Die dann folgenden Neuwahlen waren allesamt einstimmig. Neue Chorvorsitzende ist Birgitt Schulte . Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Chorleiterin Elke Blienert, Vorsitzende Birgitt Schulte, Kassenwartin Birgit Freye, Schriftführer Heiner Zurwieden, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Annette Busse, Stimmenvertreter Sopran: Sarah Kieskemper, Alt: Sandra Bernzen, Tenor: Hans Bollmann, Bass: Bernhard Krieft.

Der Ausblick auf 2020 weckt bereits die Vorfreude der Chormitglieder auf ein vielfältiges Programm. Soviel wird schon mal verraten: Wegen der überwältigen Resonanz auf das Musical „Mutter Maria“ und der vielfachen Nachfrage wird es zu Beginn der Mariä-Himmelfahrtswoche weitere Aufführungen am Sonntag, 9. August, um 17 Uhr und am Montag, 10. August, um 20 Uhr, jeweils in der Pfarrkirche St. Marien geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7186657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Staatsanwaltschaft wertet Hinweise aus: Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Nachrichten-Ticker