Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp
Carsharing im Wohngebiet: Mitstreiter gesucht

Warendorf -

Was in Großstädten bereits längst an der Tagesordnung ist, soll nun auch auf in Warendorf ein Erfolgsmodell werden: das Stadteilauto. Im Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp sollen Interessierte maßgeschneidert vorübergehend einen Leihwagen buchen können.

Dienstag, 10.03.2020, 15:04 Uhr aktualisiert: 11.03.2020, 10:15 Uhr

Was in Großstädten bereits längst an der Tagesordnung ist, soll nun auch auf in Warendorf ein Erfolgsmodell werden. Oliver Hock aus Beckum bleibt bei seinem Ziel:

er möchte im Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp in Warendorf gerne eine „multimodale Alternative“ schaffen. Das Stadteilauto. Hier sollen Interessierte maßgeschneidert vorübergehend einen Leihwagen buchen können.

Die Fördergemeinschaft des Wohngebietes ist auf den Zug aufgesprungen und hatte zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. 15 umweltbewusste und nachhaltig denkende Menschen waren der Einladung gefolgt und informierten sich über die Möglichkeiten eines Leihwagens in ihrem Wohngebiet. Ein Teil der interessierten Anwohner entschied sich noch am gleichen Abend für dieses Angebot, meldet die Fördergemeinschaft. Das sogenannte Teilauto möchte der Nachbarschaftsverein auf dem Parkgrundstück am Bolzplatz des Alten Lehrerseminars, Düsternstraße, parken.

Um die Aktion starten zu können, erweitert die Fördergemeinschaft ihren Radius: auch Bewohner außerhalb des Wohngebietes sind jetzt angesprochen. Interessierte können sich über die mail info@wohngebiet-due-die.de an die Nachbarschaftsgemeinschaft wenden oder direkt Werner Schweck (Diekamp 10,  0 25 81/ 83 84 anrufen.

Allgemeine Infos über das angebotene Carsharing und die Tarife: www.teilautos.de/preise.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7320701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker