Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe
84-Jähriger weiter vermisst

Warendorf -

Der auf Medikamente angewiesene Mann aus Warendorf hat sich am Montag in den frühen Abendstunden zu Fuß von einer Pflegeeinrichtung in Beelen entfernt. Seitdem wird er vermisst. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Donnerstag, 26.03.2020, 10:32 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 19:26 Uhr
Die Polizei bittet die Bevölkerung um die Mithilfe bei der Suche nach diesem vermissten Senior.
Die Polizei bittet die Bevölkerung um die Mithilfe bei der Suche nach diesem vermissten Senior. Foto: Polizei

Die Polizei bittet die Bevölkerung um die Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Senior. Der Mann ist circa 1,78 Meter groß und von schlanker Statur. Er ist bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans, ein blaues T-Shirt und einer graue Strickjacke. Seit Montag wird der 84-Jähriger Warendorfer vermisst. Der auf Medikamente angewiesene Mann hat sich in den frühen Abendstunden zu Fuß von einer Pflegeeinrichtung in Beelen entfernt. Die Feuerwehr und eine Polizeihundertschaft aus Bochum unterstützte die Polizei bei den umfangreichen Suchmaßnahmen. Hierbei kamen auch ein Polizeihubschrauber, Drohnen, Taucher der Feuerwehr und der DLRG und ein Maintrailer-Hund zum Einsatz. Ohne Erfolg, alle Maßnahmen führten bislang nicht dazu, den 84-Jährigen aufzufinden. Hinweise auf den Aufenthaltsort bitte an die Polizeiwache Warendorf, 0 25 81/94 10 00 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344101?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker