Sturmtief „Sabine“
Zwei Linden werden gefällt

Warendorf -

Das Sturmtief „Sabine“ sorgt auch jetzt noch für Opfer. Auf dem Zumlohplatz müssen zwei Linden gefällt werden.

Sonntag, 05.04.2020, 18:09 Uhr aktualisiert: 05.04.2020, 18:20 Uhr
Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen zwei Linden am Zumlohplatz gefällt werden.
Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen zwei Linden am Zumlohplatz gefällt werden. Foto: Stadt Warendorf

Durch das Sturmtief „Sabine“ Anfang Februar 2020 wurde am nördlichen Ende der Baumreihe auf dem Zumlohplatz in Warendorf entlang der Hardystraße eine große Linde entwurzelt und stürzte auf die Hardystraße und ein östlich angrenzendes, unbebautes Grundstück. Aus diesem Grund und aufgrund der hinsichtlich der Häufigkeit und der Intensität tendenziell zunehmenden Stürme wurde im Auftrag der Stadt Warendorf die Verkehrssicherheit des Baumbestandes entlang der Hardystraße von einem öffentlich bestellten und vereidigtem Sachverständigen für Baumpflege, Verkehrssicherheit von Bäumen und Baumwertermittlung untersucht. Insgesamt wurde bei 21 Bäumen die Verkehrssicherheit untersucht und die Standsicherheit überprüft.

Im Ergebnis der Baumuntersuchung wurde unter anderem festgestellt, dass die beiden Linden am nördlichen Ende der Baumreihe zeitnah gefällt werden müssen, da die erforderliche Verkehrssicherheit der Bäume nicht wieder hergestellt werden kann. Wie die Stadt Warendorf in einer Pressemitteilung schreibt, sollen diese beiden Bäume in dieser Woche unter Beachtung der artenschutzrechtlichen Bestimmungen gefällt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7358168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker