Werbegemeinschaft Freckenhorst
Corona-Krise verändert den Terminkalender

Freckenhorst -

Die Werbegemeinschaft Freckenhorst hat aufgrund der Corona-Krise ihren Veranstaltungskalender überarbeiten müssen. Einige Termine wurden verschoben, andere fallen aus.

Dienstag, 05.05.2020, 10:31 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 10:40 Uhr
Der für den 15. Mai vorgesehene Stadtrundgang der Werbegemeinschaft Freckenhorst ist zunächst auf den 17. September verschoben worden.
Der für den 15. Mai vorgesehene Stadtrundgang der Werbegemeinschaft Freckenhorst ist zunächst auf den 17. September verschoben worden. Foto: privat

Auch an der Freckenhorster Werbegemeinschaft geht die Corona-Pandemie natürlich nicht spurlos vorbei. In einer Besprechung der Geschäftsführung der Werbegemeinschaft mussten daher jetzt einige Änderungen im Veranstaltungskalender vorgenommen werden. Zuerst musste der 22. Stadtrundgang am 15. Mai abgesagt werden. Mit dem 17. September wurde unter Einbindung der Helfer an den Stationen ein Nachholtermin gefunden, einen Tag vor dem regulären 23. Stadtrundgang am 18. September.

Die Mitgliederversammlung am 27. Mai wird in die zweite Jahreshälfte verschoben. Die für den 8. Juni geplante Betriebsbesichtigung bei Sitzmöbel Niehoff bleibt bestehen, wenn es möglich ist. Am Samstag, 22. August, ist der neue Termin für die Standvergabe der Trödelplätze. Informationen dazu gibt es bei Graphisto an der Kampstraße 4.

Am 3. September ist eine Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten geplant. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

An dem Termin für den 34. Freckenhorster Herbst vom 9. bis 12. Oktober wird zunächst festgehalten, ebenso an dem Starttermin für den Vorverkauf der dort geplanten Festzeltveranstaltungen am 30. August an der Gärtnerei Murrenhoff. Die Vorstandssitzungen werden bis auf weiteres als Videokonferenzen abgehalten, informiert die Werbegemeinschaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395318?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker