Start am 26. August
Bundeschampionate ohne Zuschauer

Warendorf -

Das Corona-Virus hat den Reitsportkalender durcheinander gewirbelt. Nach einer rund zweimonatigen Pause werden jetzt die ersten Turniere für Berufsreiter ausgerichtet. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit Sitz in Warendorf hat die weiteren Pläne für die Saison bekannt gegeben. Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen

Montag, 25.05.2020, 13:28 Uhr aktualisiert: 26.05.2020, 11:48 Uhr
Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen.
Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen. Foto: Rene Penno

Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller: Das sind die Bedingungen, unter denen in Coronazeiten die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen. „Es ist natürlich eine Herausforderung. Aber wir als Verband halten an unserer Veranstaltung fest“, sagt Markus Scharmann, Turnierleiter der Bundeschampionate. „Damit zollen wir auch der Leidenschaft und Arbeit vieler Züchter, Reiter und Pferdebesitzer Respekt, für die die Bundeschampionate von großer Bedeutung sind.“ Das Corona-Virus hat den Reitsportkalender durcheinander gewirbelt. Nach einer rund zweimonatigen Pause werden jetzt die ersten Turniere für Berufsreiter ausgerichtet. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit Sitz in Warendorf hat die weiteren Pläne für die Saison bekannt gegeben. In der Woche vom 26. bis 30. August sollen die Spring- und Vielseitigkeitspferde und -ponys ihre Champions ermitteln. Vom 2. bis 6. September kommen dann die Dressurpferde und -ponys und und die Reitpferde und -ponys nach Warendorf. Allerdings dürfen in beiden Wochen nur Reiter, Pfleger, Wettkampfrichter und das notwendige Personal zum Durchführen des Bundeschampionate auf die Veranstaltungen kommen. Zuschauer und Aussteller sind nicht erlaubt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7422714?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker