Abiturienten erhalten Abiturzeugnisse im Autokino
Ein einzigartiges Erlebnis

Warendorf -

So eine Zeugnisübergabe hat es für Abiturienten in Warendorf noch nicht gegeben. Sie findet in diesem Jahr im Autokino – mit ganz besonderem Ambiente - statt. Jeder Schüler kann von seinen Eltern begleitet werden trotz großer Gemeinschaft wird der Abstand an diesem Tag sicher eingehalten.

Samstag, 06.06.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 07.06.2020, 15:14 Uhr
Die Abiturienten sollen ihre Zeugnisse im Autokino erhalten. Diese besondere Veranstaltung unterstützen (v. l.) Malte Prigge (stellvertretender Schulleiter des Laurentianum), Udo Gohl (Stadtverwaltung), Thomas Pinnekamp (Geschäftsführer der Firma Teutemacher), Johannes Austermann (Scala Filmtheater), Nicole und Waltraud Gräffker (Gräffker Elektronik), Uta Schmitz-Molkewehrum (Schulleiterin Mariengymnasium) und Dr. Sabine Schöneich (stellvertretende Schulleiterin MGW)
Die Abiturienten sollen ihre Zeugnisse im Autokino erhalten. Diese besondere Veranstaltung unterstützen (v. l.) Malte Prigge (stellvertretender Schulleiter des Laurentianum), Udo Gohl (Stadtverwaltung), Thomas Pinnekamp (Geschäftsführer der Firma Teutemacher), Johannes Austermann (Scala Filmtheater), Nicole und Waltraud Gräffker (Gräffker Elektronik), Uta Schmitz-Molkewehrum (Schulleiterin Mariengymnasium) und Dr. Sabine Schöneich (stellvertretende Schulleiterin MGW) Foto: Marion Fenner

Keine Mottowoche, kein besonderer letzter Schultag und kein Abschlussball – die Abiturienten dieses Jahres hat es aufgrund der Corona-Pandemie hart getroffen. Doch das Ende der Schulzeit für die Abiturientia soll nun noch zu einem unvergesslichen einzigartigen schönen Erlebnis werden. Die Zeugnisübergabe findet im Autokino auf dem Teutemacher-Gelände statt.

Unbürokratisch

Die Idee stammt von Dr. Sabine Schön­eich , stellvertretende Schulleiterin des Mariengymnasiums Warendorf (MGW). Sie nahm im April Gespräche mit Johannes Austermann , Inhaber des Scala Filmtheaters, auf, der von dem Vorschlag sofort begeistert war. „Innerhalb von 24 Stunden hatten wir die Stadt und die Firma Teutemacher, die ihr Gelände dafür noch einmal zur Verfügung stellt, mit im Boot“, freut sich Schöneich. Ganz unbürokratisch hätten sie die notwendigen Genehmigungen erhalten.

Es wird sehr feierlich.

Johannes Austermann

Die Stadtbühne der Stadt wird den Schulen für diese Veranstaltung überlassen. Die Firma Gräffker Elektronik stellt eine große LED-Leinwand auf, damit auch bei Tageslicht aus jedem Fahrzeug alles gut zu sehen ist. Das alles sei ein Sinnbild für gute Warendorfer Gemeinschaft, ist Austermann überzeugt.

Blumendeko

In vier Gruppen werden die Zeugnisse übergeben. Das Mariengymnasium verabschiedet seine Schüler „in einem Rutsch“ am 19. Juni um 17 Uhr. Beim Laurentianum findet die Zeugnisübergabe am 20. Juni in drei Gruppen um 10, um 14 und um 17 Uhr statt. „In jedem Auto dürfen vier Personen sitzen. Jeder Abiturient kann somit drei Familienmitglieder zur gemeinsamen Zeugnisübergabe mitbringen.“ Ein paar Reden würden gehalten und ein kleines Rundumprogramm sei vorbereitet, sagt Uta Schmitz-Molkewehrum, Leiterin des MGW.

„Es wird sehr feierlich“, verspricht Austermann. „Wir sorgen für ein besonders Ambiente mit Popcorn, Nachos, Eis und Getränken.“ Für Blumendeko sei ebenfalls gesorgt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437941?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker