Aktualisierter Sachstand
B 64n: Studie zum Verkehr

Warendorf -

die Planungen für den Bau der B 64n gehen weiter. Straßen.NRW kündigt die Veröffentlichung der Verkehrsuntersuchung in den nächsten Wochen an.

Mittwoch, 24.06.2020, 14:54 Uhr
Die Umgehungsstraße in der zeichnerischen Darstellung.
Die Umgehungsstraße in der zeichnerischen Darstellung. Foto: Straßen.NRW

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland zieht bei der Planung des vierstreifigen Ausbaus der B51 zwischen Münster und Telgte sowie dem Neubau der Ortsumgehungen Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz kurz vor den Sommerferien eine positive Zwischenbilanz.

Es sei es trotz Corona gelungen, notwendige Voraussetzungen für den Ausbau zu schaffen. Es werden umfangreiche Gutachten zum Boden, Arten- und Naturschutz, Lärmschutz und Luftreinhaltung erstellt.

Die Erkundungen müssen teilweise auf privaten Flächen erfolgen. Es sei selbstverständlich, Bürger aktiv über den aktuellen Stand der Planung und Umsetzung zu informieren. Vor allem sollen Anlieger stets darüber informiert sein, was auf ihren Flächen geplant ist und wie notwendige Untersuchungen ablaufen.

Die Verkehrsuntersuchung zur B64 wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. Dann bringen die Experten von Straßen.NRW die vier Einzelplanungen der Verbindung auf den aktuellsten Stand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465917?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker