Fußball: TuS Freckenhorst verpflichtet Stefan Kaldewey
Zurück in der Heimat

Freckenhorst -

Große Freude bei den TuS-Fußballern, die einen „Freckenhorster Jung“ wieder an den Feidiek geholt haben. Stefan Kaldewey wechselt von RW Ahlen zurück in die Heimat.

Donnerstag, 09.07.2020, 19:33 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 19:40 Uhr
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: TuS-Trainer Christian Franz-Pohlmann (links) und der aus Ahlen verpflichtete Stefan Kaldewey.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: TuS-Trainer Christian Franz-Pohlmann (links) und der aus Ahlen verpflichtete Stefan Kaldewey. Foto: Simon Brandt

Von der Werse an den Brüggenbach – ein Transfercoup mit fußballromantischer Komponente lässt den TuS Freckenhorst frohlocken. Dem Bezirksligisten vom Feidiek ist es geglückt, einen waschechten „Freckenhorster Jung’“ nach Hause zu holen.

Stefan Kaldewey wechselt von RW Ahlen zurück zu seinem Heimatverein. Nachdem sein Vertrag beim Regionalliga-Aufsteiger nicht verlängert wurde, geht der 27-Jährige trotz höherklassiger Angebote gleich mehrere Schritte zurück. „Ich habe mir von der Ober- bis zur Bezirksliga viele Sachen angehört. Ausschlaggebend war, dass beim TuS eine Aufbruchstimmung herrscht“, schildert er.

Der Sportliche Leiter Heinz Goldmann und Trainer Christian Franz-Pohlmann hätten sich sehr um ihn bemüht. „Ich hatte in den Gesprächen ein richtig gutes Gefühl und möchte dabei helfen, etwas aufzubauen“, betont Kaldewey, der keinen Zweifel daran lässt, dass er den Schritt zum Heimatverein auch als Herzensangelegenheit betrachtet.

Denn am Feidiek erlernte er als Steppke das Fußballspielen, ehe er im Jahr 2007 zum Nachwuchs von Preußen Münster wechselte. Mit den Domstädtern spielte er in der Junioren-Bundesliga, ehe er für deren Reserve am Ball war. Ab der Saison 2015/16 schnürte Kaldewey die Schuhe für den SV Lippstadt, mit dem er 2018 in die Regionalliga aufstieg.

Nach einer Saison in der vierthöchsten Spielklasse folgte der Transfer zu RW Ahlen. Der coronabedingte Abbruch der Vorsaison führte dazu, dass die Wersestädter in die Regionalliga aufstiegen. Die Rückkehr nach Freckenhorst beschert Kaldewey nun die angenehmen Nebeneffekte, den kurzen Weg zum Training mit dem Fahrrad zurücklegen und mit seinem guten Freund Bernd Kieskemper zusammenspielen zu können.

Bei aller Fußballromantik geht es ihm aber in erster Linie um sportlichen Erfolg. „Ich wechsle nicht zum TuS, um ein bisschen mit zu kicken und die Klasse zu halten“, macht er deutlich. Bevor er seine Entscheidung traf, hatte er schon mittrainiert, um sich einen Einblick zu verschaffen. „Wir haben eine gute Qualität im Kader und wollen eine richtig gute Saison spielen“, sagt Stefan Kaldewey nun. Er sieht sich dabei auf seiner Position im defensiven Mittelfeld künftig nicht nur als Abräumer, sondern auch als Impulsgeber für die Offensive.

„Ich habe mich sehr um ihn bemüht“, bekräftigt TuS-Trainer Christian Franz-Pohlmann. Er ist hocherfreut über den Transfer und betont: „Einen solchen Jungen nach Hause zu bekommen, kann den Verein sehr stolz machen.“ Dass Stefan Kaldewey in sportlicher Hinsicht eine wesentliche Verstärkung ist, steht wohl außer Frage. Franz-Pohlmann verweist aber auch auf den charakterlichen Aspekt, wenn er sagt: „Stefan passt menschlich top in die Truppe.“ Der Übungsleiter verspricht sich viel von dem namhaften Rückkehrer: „Er wird bestimmt nicht den Anspruch haben, nur mitzulaufen, sondern vorwegzugehen.“

Ebenso wie Timo Achenbach, der vom vormaligen Oberligisten SC Roland Beckum geholt wurde und nun als spielender Co-Trainer aktiv ist, liegt es an Kaldewey, eine Führungsrolle auf und neben dem Platz zu übernehmen. „Wir haben viele junge, talentierte Spieler im Kader, die im Entwicklungsprozess sind und denen eine Richtung vorgegeben werden muss. Durch die Verpflichtung von Timo und Stefan, aber auch von Marian Brügger oder Richard Beil können wir die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen, nachdem sie in der Vorsaison auf Kapitän Daniel Jaspert allein lastete“, erklärt Franz-Pohlmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487237?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker