Junge Nepalesin lernt ihre Paten in Warendorf kennen
Ein Traum – live und in Farbe

Warendorf -

„Ich habe so viele Jahre Briefe an meine Paten-Eltern geschrieben, in denen stand „Wenn ich euch einmal treffen oder wenn wir uns einmal kennenlernen werden“ – jetzt wird dieser Traum wahr. Ich war so aufgeregt vor dieser langen Reise – erst mit dem Flugzeug, dann mit der Bahn “ , so berichtet die junge Frau aus Nepal im WN-Gespräch, das zwischen Deutsch und Englisch wechselt. Seema Khatri ist in einem kleinen Dorf, nur knapp unter dem Dach der Welt geboren – hoch oben im Himalaya-Gebirge. Von Monika Vornhusen
Mittwoch, 29.07.2020, 15:48 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 29.07.2020, 15:48 Uhr
Monika und Jürgen Lucht zeigen Seema aus Nepal die alten Stadtstrukturen Warendorfs. Und der Ausflug ans Meer (rundes Bild), hier mit Jürgen Lucht, war für Seema ein echtes Abenteuer.. Die großen Containerschiffe in Cuxhaven haben sie sehr beeindruckt.
Monika und Jürgen Lucht zeigen Seema aus Nepal die alten Stadtstrukturen Warendorfs. Und der Ausflug ans Meer (rundes Bild), hier mit Jürgen Lucht, war für Seema ein echtes Abenteuer.. Die großen Containerschiffe in Cuxhaven haben sie sehr beeindruckt. Foto: Monika Vornhusen
Seema Khatri ist in einem kleinen Dorf, nur knapp unter dem Dach der Welt geboren – hoch oben im Himalaya-Gebirge. Fliegen, Bahn fahren, in einem großen Haus leben oder gar das Meer spüren – all das hatte sie bis vor knapp sechs Monaten nie zuvor kennengelernt. In diesen Tagen erlebt die 24-jährige Nepalesin ihren schon so lange gehegten Traum – live und in Farbe.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7513359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker