Bezirksausschuss: Gierhake neuer Vorsitzender
CDU rügt Tagesordnung

Freckenhorst -

Zu seiner ersten Sitzung nach der Kommunalwahl ist der Bezirksausschuss Freckenhorst-Hoetmar am Dienstag zusammengekommen. Dieses Mal nicht in einem der beiden Ortsteile, sondern – dem Coronaschutz Rechnung tragend – in der Pausenhalle der Warendorfer Gesamtschule.

Mittwoch, 25.11.2020, 17:04 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:15 Uhr
Einstimmig wurde Michael Gierhake (l.) zum Vorsitzenden des Bezirksausschusses Freckenhorster-Hoetmar gewählt. Im Hintergrund Baudezernent Peter Pesch und Bürgermeister Peter Horstmann.
Einstimmig wurde Michael Gierhake (l.) zum Vorsitzenden des Bezirksausschusses Freckenhorster-Hoetmar gewählt. Im Hintergrund Baudezernent Peter Pesch und Bürgermeister Peter Horstmann. Foto: Andreas Engbert

Noch bevor das Gremium in die Tagesordnung einstieg, bemängelte CDU-Ratsherr Stephan Ohlmeier , dass auf der Tagesordnung des Kultur- und Schulausschusses im nichtöffentlichen Teil ein Punkt zur Kooperation mit der Freckenhorster Katholischen öffentlichen Bücherei besprochen werden soll. Themen, die die Ortsteile betreffen, sollten jedoch erst im Bezirksausschuss erörtert werden.

Weder Baudirektor Peter Pesch noch Bürgermeister Peter Horstmann konnten spontan sagen, inwieweit das dort angedachte Thema für den Bezirksausschuss relevant ist. Sie sicherten zu, dies bei einem eventuellen Beratungsbedarf im Bezirksausschuss nachzuholen.

Kritik der CDU

Weiter beschwerte sich Ohlmeier, dass der Antrag der Hoetmarer CDU, Informationen zur Planung von Wohnbau- und Gewerbegebieten in Hoetmar auf die Tagesordnung zu setzen, nicht berücksichtigt wurde.

Peter Pesch bezeichnete dies als Versehen, man habe versucht, den Fehler „zu heilen“, indem man das Thema in den Bericht der Verwaltung eingefügt habe.

Die zu Beginn der konstituierenden Sitzung notwendigen Formalien verliefen reibungslos. Wie vorgeschlagen, wurden Ingo Hauser und Benedikt Wutke aus der Verwaltung zu Protokollführern ernannt und die Sachkundigen Bürger durch Bürgermeister Peter Horstmann offiziell in ihr Amt eingeführt und verpflichtet.

Einstimmig folgten anschließend die Wahlen zum Vorsitz des Gremiums: Michael Gierhake (SPD) ist Vorsitzender des Bezirksausschusses, Martin Richter (CDU) sein Stellvertreter. Gierhake versprach, seinen Vorgänger, August Finkenbrink (CDU), später in würdigem Rahmen zu verabschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7694628?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker