Stadt verzichtet an Adventssamstagen auf Gebühren
Parken zum Nulltarif

Warendorf -

Auch in diesem Jahr verzichtet die Stadt Warendorf an den Adventssamstagen auf die Erhebung von Parkgebühren. Alle 14 Parkautomaten in der Innenstadt werden dazu samstags mit dekorativen Hussen verhüllt, teilt die Stadt mit.

Freitag, 27.11.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:14 Uhr
Stülpten die erste Husse testweise über eine Parkuhr (v.l.): Benedikt Wuttke (Teamleiter Straßenverkehr), Thorsten Büttner (Goldschmiede Büttner), Heiner Kamp („WiWa“-Hauptgeschäftsführer), Bürgermeister Peter Horstmann und Torsten Krumme (Wirtschaftsförderer).
Stülpten die erste Husse testweise über eine Parkuhr (v.l.): Benedikt Wuttke (Teamleiter Straßenverkehr), Thorsten Büttner (Goldschmiede Büttner), Heiner Kamp („WiWa“-Hauptgeschäftsführer), Bürgermeister Peter Horstmann und Torsten Krumme (Wirtschaftsförderer). Foto: Stadt Warendorf

„Gerade in diesem Corona-Jahr wollen wir damit ein Zeichen für ein schönes Einkaufserlebnis in Warendorf setzen“, begründet Bürgermeister Peter Horstmann die Aktion. Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer von „WiWa – Wirtschaft für Warendorf“, Heiner Kamp , probierte er eine der neuen Hussen aus.

Für Kamp ist es eine gelungene Gemeinschaftsaktion von Stadt und „WiWa“. Denn die Stadt stellt die Hussen, und einige „WiWa“-Mitglieder haben sich dazu bereit erklärt, damit jeden Samstag die Parkautomaten zu verhüllen. Einer von ihnen ist Thorsten Büttner von der gleichnamigen Goldschmiede: „Gerade unter den derzeitigen besonders schwierigen Rahmenbedingungen sind solche Zeichen wichtig“, freut er sich. Und für „WiWa“-Hauptgeschäftsführer Kamp ist klar: „Nur gemeinsam können wir die Corona-Phase erfolgreich überstehen. Das kostenlose Parken an den Adventssamstagen ist ein toller Baustein.“

Shoppen ganz ohne lästige Gedanken an die (Park-)Uhr sei in Warendorf nicht nur an den Adventssamstagen möglich, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Seit einigen Jahren können Besucher der Stadt ihr Parkticket auch per Handy lösen. Der Vorteil: Man kann bei Bedarf von unterwegs aus sein Parkticket verlängern. Das Parken über die App „PayByPhone“ sei unkompliziert und erfreue sich gerade in Corona-Zeiten einer steigenden Beliebtheit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7696516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker