Workshops für Lehrer des Mariengymnasiums
Digitales Lernen umsetzen

Warendorf -

Mit den Konzepten für verschiedene Szenarien zum Thema „Unterrichten unter den Bedingungen der Digitalität“ beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe am Mariengymnasium Warendorf. Es ging darum, das digitale Lernen im Onine- und Präsenzunterricht richtig umzusetzen.

Mittwoch, 02.12.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 17:41 Uhr
In verschiedenen Workshops wurden Lehrer des Mariengymnasiums angeleitet, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann.
In verschiedenen Workshops wurden Lehrer des Mariengymnasiums angeleitet, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann. Foto: Mariengymnasium

„Unterrichten unter den Bedingungen der Digitalität, nicht nur in Zeiten von Corona“ – so lautete das Motto des Pädagogischen Tages für die Lehrer des Mariengymnasiums. Eine Arbeitsgruppe befasste sich mit Konzepten für verschiedene Szenarien einer möglichen Schulschließung in unterschiedlicher Form. Workshops leiteten Kollegen dazu an, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann.

Hilfreiche Programme und Apps zur Unterrichtsgestaltung

Das Themenspektrum war breit gefächert, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Das Kollegium erhielt Unterstützung bei der sicheren Bedienung der Austauschplattform „Teams“ und der Nutzung von iPads. Des Weiteren konnten sich die Pädagogen des MGW darüber austauschen, wie der Unterricht mit hilfreichen Apps und Programmen gestaltet werden kann. Auch die Erstellung eines Lehrvideos wurde vorgeführt.

Der Pädagogische Tag kam mit seiner Praxisorientierung gut an, heißt es weiter. Die Meinungen reichten von „Gut war, dass wir alles direkt ausprobieren konnten, mal in der Lehrerrolle, mal in der der Schüler – das gibt mir Sicherheit, falls wir wieder zum Distanzunterricht übergehen müssen“ über „Mir hilft jetzt eine weitere App, über die ich mit einem digitalen Stift direkt in den Dokumenten der Schüler korrigieren kann“ bis „Endlich fanden wir mal die Zeit, uns in Ruhe auszutauschen. Gemeinsam besitzen wir schon viel Erfahrung, jetzt kennen wir aber auch die Ansprechpartner, die in der einen oder anderen Sache besonders fit sind“. Darüber hinaus bekamen die Lehrer des Mariengymnasiums die Gelegenheit, sich im Rahmen kostenloser Online-Fortbildung über digitale Bausteine für den Unterricht zu informieren und sich praktisch weiterzubilden.

Am Nachmittag dieses Fortbildungstages nahmen dann die Fachschaften fachspezifische Aufgabenformate, Leistungsmessungskonzepte und Unterrichtsreihen in den Blick, um Strategien für den Einsatz der neuen Medien für den Fall einer erneuten (Teil-)Schließung zu entwerfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705074?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker