Penny-Markt auf unbestimmte Zeit geschlossen
Dach komplett eingestürzt

Freckenhorst -

Mit Flatterband ist der Eingangsbereich des Penny-Marktes weiträumig abgesperrt worden. Komplett eingestürzt ist am Mittwochabend das Dach des Penny-Marktes an der Everswinkeler Straße.

Donnerstag, 11.02.2021, 16:12 Uhr aktualisiert: 11.02.2021, 20:09 Uhr
Mit Flatterband ist der Eingangsbereich des Penny-Marktes weiträumig abgesperrt worden.
Mit Flatterband ist der Eingangsbereich des Penny-Marktes weiträumig abgesperrt worden. Foto: Foto:Michèle Waßmann

Komplett eingestürzt ist am Mittwochabend das Dach des Penny-Marktes an der Everswinkeler Straße. Nur Stunden zuvor hatten die Feuerwehr und ein Dachdecker das unter der Schneelast ächzende Dach in Augenschein genommen und waren zu der Erkenntnis gelangt, dass das Dach an einer Stelle zwar unter der Schneelast zusammengesackt, die Holzkonstruktion aber wohl nicht gebrochen war. Der Einsatz war daraufhin, wie berichtet, beendet worden.

Am Donnerstagvormittag waren Techniker verschiedener Dienste für eine Bestandsaufnahme in der Filiale. „Von ihnen“, so Penny-Pressesprecher Jonas Mitteldorf , „erhoffen wir uns Lösungsvorschläge.“ Doch schon jetzt sei klar, dass der Markt, in dem wohl auch einiges an Mobiliar zu Bruch gegangen sei, auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.

Problematische Reparaturen

Die Reparaturmaßnahmen würden sich auch aufgrund der Witterung wahrscheinlich schwierig gestalten. Am Donnerstag ging es auch darum, die Ware auszuräumen. Dem Konzern sei es wichtig, keine Lebensmittel zu verschwenden, betonte Mitteldorf, der zuvor mit der Bezirksleiterin telefoniert hatte, die ganz aufgeregt gewesen sei.

„So etwas hat sie in ihrer ganzen Laufbahn noch nicht erlebt“, erzählte der Pressesprecher, der im Rheinland offenbar auf einer Insel der Glückseligen lebt. Im Raum Köln-Aachen habe es vielleicht fünf Zentimeter Schnee gegeben, berichtete er im Gespräch mit unserer Redaktion. „Die Straßen hier sind alle frei.“ Die extremen Witterungsbedingungen im Ruhrgebiet und im Münsterland dagegen hätten in den vergangenen Tagen zu Lieferproblemen geführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7814658?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker