Gärtnerei Ohlmeyer schließt Ende Februar für immer
Aufgabe nach „Wintereinbruch“

Warendorf -

Die Schneefälle vom vorletzten Wochenende haben nicht nur dem großen Gewächshaus der Gärtnerei Ohlmeyer an der Beelener Straße den Rest gegeben, sondern Gärtner Dirk Ohlmeyer bewogen, über seine berufliche Zukunft nachzudenken. Das Resultat: Zum Monatsende schließt der 51-Jährige schweren Herzens seinen Betrieb. Von Joke Brocker
Freitag, 19.02.2021, 21:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.02.2021, 21:30 Uhr
Unter der Schneelast zusammengebrochen ist die aufwendige Dachkonstruktion eines Gewächshauses der Gärtnerei Ohlmeyer. Inhaber Dirk Ohlmeyer hat daraufhin entschieden, den Familienbetrieb zum Monatsende aufzugeben.
Unter der Schneelast zusammengebrochen ist die aufwendige Dachkonstruktion eines Gewächshauses der Gärtnerei Ohlmeyer. Inhaber Dirk Ohlmeyer hat daraufhin entschieden, den Familienbetrieb zum Monatsende aufzugeben. Foto: Joke Brocker, Joachim Edler (1)
Nicht etwa die Corona-Pandemie, sondern die Folgen der Schneefälle vom vorletzten Wochenende zwingen Dirk Ohlmeyer, seine Gärtnerei Ende des Monats für immer zu schließen. Die Entscheidung, den 1945 vom Großvater gegründeten Betrieb, in dem Gemüse und Tabak verkauft wurden, zu schließen, sei ihm nicht leicht gefallen, versichert der 51-jährige Gärtner.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker