Dechant-Wessing-Schule
Fit mit der Lauf-Challenge

Hoetmar -

Wenn schon kein Sportunterricht, dann doch wenigstens eine Lauf-Challenge. Die Kinder der Dechant-Wessing-Schule in Hoetmar nahmen diese Herausforderung, zu der der Förderverein der Schule eingeladen hatte, gerne an.

Mittwoch, 24.02.2021, 17:58 Uhr aktualisiert: 24.02.2021, 18:00 Uhr
Beate Sickmann (r.) und Anja Molitor (l.) vom Förderverein nach dem Wiederbeginn des Präsenzunterrichts die ausgelobten Preisgelder überreichen, zusammen mit einer kleinen Stärkung. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher des zweiten Jahrgangs nahmen die verdiente Anerkennung stellvertretend für alle an der Challenge Beteiligten entgegen. 
Beate Sickmann (r.) und Anja Molitor (l.) vom Förderverein nach dem Wiederbeginn des Präsenzunterrichts die ausgelobten Preisgelder überreichen, zusammen mit einer kleinen Stärkung. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher des zweiten Jahrgangs nahmen die verdiente Anerkennung stellvertretend für alle an der Challenge Beteiligten entgegen.  Foto: privat

Für viele Kinder gehört der Sportunterricht zu den absoluten Highlights in der Schule. Dieser musste natürlich während der langen Phase des Distanzunterrichts vollständig ausfallen, auch wenn die Lehrkräfte immer wieder kleine Bewegungsaufgaben in die Wochenpläne eingebaut hatten. Auch der Vereinssport konnte schon lange nicht mehr stattfinden.

Mindestens 100 Kilometer in zwei Wochen

Um die Kinder im Homeschooling trotzdem zu einer gemeinschaftlichen sportlichen Aktivität zu inspirieren, rief der Förderverein der Dechant-Wessing-Schule unter Federführung von Sandra Schmitz die „Lockdown-Lauf-Challenge der DWS“ ins Leben. „Alle Klassen waren aufgerufen, innerhalb eines Zeitraums von zwei Wochen mindestens 100 Kilometer zu laufen. Als Belohnung winkten 50 Euro pro Klasse, mit denen selbst gewählte Pausenspielgeräte gekauft werden können. Für mindestens 200 gelaufene Kilometer gab es weitere 50 Euro für die Klassenkasse. Die Auswertung der Laufstrecken erfolgte über eine Running-App“, so wird die Organisation der Lauf-Challenge in einer Pressenotiz der Dechant-Wessing-Schule beschrieben.

Und tatsächlich erreichten alle Klassen der Dechant-Wessing-Schule das gesteckte Ziel und knackten trotz des plötzlichen Wintereinbruchs die 200 Kilometer; einige Klassen schafften sogar mehr als das Doppelte des gesteckten Zieles.

Preisgelder zur Belohnung

Die Belohnung folgte prompt: So konnten Beate Sickmann und Anja Molitor vom Förderverein nach dem Wiederbeginn des Präsenzunterrichts die ausgelobten Preisgelder überreichen, zusammen mit einer kleinen Stärkung. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher des zweiten Jahrgangs nahmen die verdiente Anerkennung stellvertretend entgegen.

Organisatorin Sandra Schmitz hatte zuvor per E-mail allen Teilnehmern zu dem tollen Ergebnis gratuliert und sich bei den Eltern und Helfern bedankt, mit deren Unterstützung die Kinder der Dechant-Wessing-Schule fit durch den Lockdown gekommen sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7836141?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker