Digitale Lossprechung der Volksbank-Azubis
Nachwuchs ist gefragt

Warendorf -

Auch, wenn alle Beteiligten am heimischen PC saßen, so war es dennoch ein feierlicher Moment. Die Volksbank e.G. führte erstmals eine Azubi-Lossprechung im Online-Format durch.

Mittwoch, 03.03.2021, 18:01 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 18:10 Uhr
Digitale Lossprechung am heimischen PC: Acht Azubis haben ihre Ausbildung bei der Volksbank eG erfolgreich abgeschlossen und wurden von Vorstand Thomas Schmidt (l., dritte Reihe) in einer Videokonferenz feierlich verabschiedet.
Digitale Lossprechung am heimischen PC: Acht Azubis haben ihre Ausbildung bei der Volksbank eG erfolgreich abgeschlossen und wurden von Vorstand Thomas Schmidt (l., dritte Reihe) in einer Videokonferenz feierlich verabschiedet. Foto: Volksbank eG

Letztes Jahr noch Brauereibesichtigung, dieses Jahr Festakt vor dem heimischen PC: Zum ersten Mal fand die traditionelle Azubi-Lossprechung der Volksbank eG nicht als Präsenzveranstaltung statt, sondern rein digital. In einer Videokonferenz wurde der erfolgreiche Ausbildungsabschluss von acht frischgebackenen Bankkaufleuten gefeiert.

Dascha Davydova, Marvin Himler, Jonas Hüsken, Sarah Istefan, Pia Leifeld, Franziska Risse, Christian Tipkemper und Carina Zumbrink konnten während der Feierstunde die virtuellen Glückwünsche von Bankvorstand Thomas Schmidt , Ausbildungsleiterin Beate Dobschanski und Personalleiter Ulrich Webers entgegennehmen.

Alle acht Nachwuchsbanker wurden übernommen.

Alle acht Nachwuchsbanker wurden übernommen und haben ihren zukünftigen Arbeitsplatz in den verschiedenen Bereichen der Bank bereits angetreten.

„Wir gratulieren Ihnen zu den tollen Ergebnissen und freuen uns, dass Sie auch in Zukunft für unsere Volksbank ihr Bestes geben werden“, betonte Vorstand Thomas Schmidt. Die Perspektiven für die Nachwuchskräfte seien vielfältig und aussichtsreich.

„So können wir jetzt schon absehen, dass wir in den kommenden Jahren erheblich mehr qualifizierte Mitarbeiter benötigen“, sagte Schmidt. Im Vorfeld des Termins hatte es sich Ausbildungsleiterin Dobschanski nicht nehmen lassen, ihren Ex-Azubis aber noch das Zeugnis, ein kleines Präsent und ein eigens gepacktes Cateringpäckchen persönlich auszuhändigen. Und da durfte natürlich auch eine kleine Flasche Sekt nicht fehlen. „Wenn schon eine Verabschiedung in Präsenz nicht möglich ist, so freue ich mich über die Möglichkeit einer virtuellen Lossprechung“, sagte Dobschanski. Sie schaue gerne auf die vergangenen zweieinhalb Jahre zurück und sei stolz, dass alle übernommen werden konnten. Auch die Nachwuchsbanker pflichteten ihr bei und dankten für die gemeinsame Zeit mit einem Fotobuch.

Ausbildungsleiterin der Volksbank eG, Beate Dobschanski, freute sich, dass alle acht Azubis übernommen werden konnten.

Ausbildungsleiterin der Volksbank eG, Beate Dobschanski, freute sich, dass alle acht Azubis übernommen werden konnten. Foto: Volksbank eG

Nach dem offiziellen Teil gab es für alle Teilnehmer als besondere Überraschung noch einen gemeinsamen Online-Besuch eines Escape Rooms, bei dem sie im Team knifflige Rätsel und Aufgaben lösen mussten. Die Ex-Azubis hatten großen Spaß und freuen sich nun auf ihre neuen Herausforderungen, die auf sie warten. Zum 1. August 2021 werden acht neue Auszubildende und ein Student bei der Volksbank ins Berufsleben starten und auch für 2022 werden ab sofort wie-der Plätze für die Bankausbildung oder ein Duales Studium angeboten.

Nähere Infos finden Interessenten unter www.volksbank-eg.de. Auch steht Ausbildungsleiterin Dobschanski für Fragen telefonisch unter   0  25 24 / 26 05 01 zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker