Weltpremiere in Warendorf
Ein Roboter sticht Spargel

Warendorf -

Der weltweit erste Spargelernte-Roboter läuft in Warendorf. Das neun Meter lange und 2,55 Meter breite landwirtschaftliche Raupenfahrzeug fährt selbstständig. Und es ersetzt bis zu 20 Arbeitskräfte. Von Joachim Edler
Montag, 15.03.2021, 18:13 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 15.03.2021, 18:13 Uhr
Blick unter das Raupenfahrzeug: Es gibt 23 Fühler, die Strom aussenden, und dadurch reife Spargelstangen bereits im Erdreich erkennen
Blick unter das Raupenfahrzeug: Es gibt 23 Fühler, die Strom aussenden, und dadurch reife Spargelstangen bereits im Erdreich erkennen Foto: Gunnar A. Pier
Weltpremiere am Montagnachmittag auf dem Früchtehof Ahlbrand in Neuwarendorf. Der weltweit erste Spargelernte-Roboter, Sparter S121, kommt zum Einsatz. Das neun Meter lange und 2,55 Meter breite landwirtschaftliche Raupenfahrzeug fährt selbstständig. Erfinder ist das Unternehmen Cerescon aus den Niederlanden in der Nähe von Eindhoven. General-Managerin Therese van Vinken und ihr Ingenieurteam waren am Montag vor Ort, um ihr „Baby“ für die kommende Erntesaison zu programmieren und die Endabnahme persönlich vorzunehmen. Erfunden hat die Maschine Ad Vermeer, der Mann von Therese van Vinken. Bis zur Jungfernfahrt hätten sie viele Rückschläge in Kauf nehmen müssen, gesteht sie.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7868695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7868695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker