18 Corona-Patienten im Warendorfer Krankenhaus
Lage auf Intensivstation angespannt

Warendorf -

Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Stand Freitag versorgen wir 14 Covid-Patienten, weitere vier Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei der vier Intensivpatienten werden beatmet.“ Von Joachim Edler
Montag, 03.05.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.05.2021, 07:00 Uhr
Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Stand Freitag versorgen wir 14 Covid-Patienten, weitere vier Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei der vier Intensivpatienten werden beatmet.“
Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Entwicklung sehr aufmerksam. Stand Freitag versorgen wir 14 Covid-Patienten, weitere vier Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei der vier Intensivpatienten werden beatmet.“ Foto: dpa
Die Covid-19-Pandemie stellt das Gesundheitssystem in Deutschland vor große Herausforderungen. Ein wichtiges Problem besteht darin, genügend Intensivbetten und medizinisches Personal für die Behandlung der Patienten mit schweren Krankheitsverläufen bereitzustellen. Die Zahl der schweren Verläufe bei einer Corona-Erkrankung nimmt zu. Immer mehr Patienten müssen auf Intensivstationen behandelt werden. Es trifft auch Jüngere. Als „angespannt“ bezeichnet Tobias Dierker, Pressesprecher des Warendorfer Krankenhauses, die Lage auf der Intensivstation.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7946102?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7946102?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker