Di., 02.06.2020

Christo bleibt mit dem Münsterland und seiner Textilindustrie für immer verwoben Das letzte Projekt wird ein Triumph

Am 3. Mai 2006 besuchten Christo und seine Frau Jeanne-Claude Münster. Nach einem Empfang im Friedenssaal stattete das Künstlerehepaar auch dem Picasso-Museum mit seinem Leiter Prof. Dr. Markus Müller (Mitte) einen Besuch ab.

Münster - Der Künstler Christo war dem Münsterland und seiner Textilindustrie stets verbunden. Mit Schilgen in Emsdetten und später mit Setex in Hamminkeln und Greven arbeitete er bei seinen Großprojekten stets vertrauensvoll zusammen. Auch für das letzte Projekt, die Verhüllung des Triumphbogens in Paris, kommen 2021 Industriegewebe aus dem Münsterland zum Einsatz. Von Johannes Loy

So., 31.05.2020

Neustart mit probaten Streicher-Einheiten Die ersten Auftaktkonzerte im Theater Münster nach der Corona-Zwangspause

Neustart mit probaten Streicher-Einheiten: Die ersten Auftaktkonzerte im Theater Münster nach der Corona-Zwangspause

Münster - Das Leben ist zurückgekehrt ins Theater Münster. Am Samstagabend vor dem Pfingstfest gestalteten die 25 Streicher des Sinfonieorchesters Münster das erste von drei Auftaktkonzerten nach der Corona-Zwangspause. Ein behutsamer und zugleich stimmungsvoller Neustart, der Hoffnung macht auf eine allmähliche Normalisierung des Kulturbetriebs. Von Johannes Loy


Fr., 29.05.2020

Ausstellung: „Simply The Best“ Picasso-Museum Münster feiert 20-jähriges Bestehen

Das Picasso-Museum in Münster.

Münster - Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster zeigt ab Pfingsten die 150 bedeutendsten und schönsten Werke, die das Haus in den vergangenen zwei Jahrzehnten erworben hat. Unter dem Titel «Simply The Best - Neuerwerbungen aus 20 Jahren» zeigt das Haus vom 30. Mai bis 6. September Werke von Georges Braque, Marc Chagall, Henri Matisse und Pablo Picasso, wie das Museum am Freitag in Münster mitteilte.  Von Johannes Loy


Mi., 27.05.2020

Theater Gloster rezitiert Peter Paul Althaus Blumen plaudern unverblümt

Carsten Bender,

Münster - „Lass Blumen sprechen“ – von wegen! Wenn Schlagsänger Freddy Quinn und der Blumenhandel wüssten, was Rose, Tulpe und Nelke zu sagen haben . . . Paul Peter Althaus wusste es oder gab der Flora eine, seine unverwechselbare lyrische Stimme. Von Gerhard H. Kock


Mo., 25.05.2020

Theater Münster spielt wieder – für zwei Wochen Zwischenöffnung mit Vorschriften

Bald wird es wieder Applaus im Großen Haus geben. Die Zwischenöffnung ist zugleich der Testlauf für die Spielzeit 2020/21.

Münster - Immerhin zwei Wochen. Solange öffnet das Theater Münster nach der Corona-Pause wieder mit Konzerten und sogar einer Premiere . . . Von Gerhard Heinrich Kock


So., 24.05.2020

Wie die Westfälische Schule für Musik in Münster den Neustart meistert Krise mit Kreativität überwinden

Mit Abstand und Mundschutz geht es allmählich wieder. Die Westfälische Schule für Musik in Münster zeigt sich beim Neustart ideenreich und hat draußen sogar einen Pavillon für Gesangsproben aufgestellt.

Münster - Die Kultur steckte für zwei Monaten in einem tiefen Loch. Mit Durchhaltevermögen und kreativen Lösungen suchten auch die Musikschulen den Weg aus dem Tal. Über die vergangenen schweren Wochen und den Neustart sprachen wir mit Friedrun Vollmer, der Direktorin der Westfälischen Schule für Musik in Münster. Der vorsichtige Neustart ist schon seit Wochen im Gange. Von Johannes Loy


Sa., 23.05.2020

Regine Schmidt-Morsbach zeigt im Hitze-Haus „Nur die Allerbesten“ Ein Blick mit Liebe auf das Menschliche

Ausdruck von Souveränität: „Keine Konkurrenz“ heißt dieses Aquarell von Schmimo.

Münster - Wasser, Farbe und der Mensch – Regine Schmidt-Morsbach bringt die drei auf virtuose Weise zusammen. Ihr Aquarelle legen das Allzumenschliche offen, ohne bloßzustellen. Denn im Anderen ist man oft auch selbst zu erkennen . . . Von Gerhard H. Kock


Mi., 20.05.2020

Onlinemagazin dokumentiert Corona-Phase Das Kreative in der bedrückenden Zeit

So sieht die jüngste Ausgabe des Online-Magazins aus.

Münster - Von Gerhard Heinrich Kock


Di., 19.05.2020

Culture Club Münster als digitales Livestream-Event Schalte in die Titanick-Werkstatt

Adam Riese (l.) und Oliver Pauli moderierten den Auftakt der dreiteiligen Veranstaltungsreihe im digitalen Raum.

Münster - Ein bisschen kurz vielleicht. Ansonsten legte das neue digitale Live­stream-Event Culture Club Münster einen furiosen Start ins Netz: Neuigkeiten und Plaudereien purzelten locker durch die Show mit Theater, Musik und Kabarett. Von Gerhard H. Kock


Di., 19.05.2020

„Theater ex Libris“ zeigt im Planetarium „Alarmstufe Mond“ Frauen sind gut und gefährlich

Das Ensemble von „Alarmstufe Mond“ (v. l.): Christoph Tiemann, Johannes Kraas, Alban Renz, Manuela Reiser, Sarah Giese, Marlena Keil, Alexander Rolfes und Urs von Wulfen.

Münster - Wenn ein Trabant schon Luna heißt . . . Dann heißt es für die Männer „Alarmstufe Mond“. Von Gerhard H. Kock


Di., 19.05.2020

Das Konzept des Wolfgang-Borchert-Theaters für den Juni Eine Premiere – vier Abende

Meinhard Zanger, Intendant des Wolfgang-Borchert-Theaters in Münster

Münster - Die Kultusminister der Länder haben sich auf Eckpunkte für die Wiedereröffnung der Theater geeinigt. Münsters Borchert-Theater hat bereits einen Plan. Von Harald Suerland


Sa., 16.05.2020

Sorge um Münsters Kulturlandschaft Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde: „Helfen, wo Not am Mann ist“

Dr. Wolfgang Weikert ist Vorsitzender der

Münster - Das kulturelle Leben in Münster und im Münsterland wartet auf einen Neustart. Doch die Unsicherheit, was unter welchen Bedingungen funktioniert und beim Publikum ankommt, bleibt und wird wohl auch das zweite Kulturhalbjahr nach den Sommerferien prägen. Es zeigt sich: Für das Theater und die anderen Kulturträger werden Zeit und Räume knapp. Von Johannes Loy


Sa., 16.05.2020

Das Theater Münster entwickelt Pläne Monologe vor dem Eisernen Vorhang

Münsters Generalintendant Dr. Ulrich Peters

Münster - Zwischen dem Theater Münster und der Freien Szene gibt es Unstimmigkeiten über die Nutzung der Theater-Räumlichkeiten im zweiten Halbjahr 2020. Generalintendant Dr. Ulrich Peters versucht, die Wogen zu glätten. Von Harald Suerland


Fr., 15.05.2020

„Drive & live“ beginnt Mit Klavier und Geige vor Auto-Publikum

Martin Stadtfeld

Münster/Borken - Der Sommer ist normalerweise Festivalzeit, auch für die Musiklandschaft Westfalen. Corona zwingt zu neuen Lösungen: Jetzt findet ein spezielles Programm in einem Autokino statt und sorgt auch überregional für Interesse. Von Harald Suerland


Do., 14.05.2020

Schauspieldirektor Frank Behnke wechselt nach Meiningen Politischer Theatermacher

Frank Behnke

Münster - Das Theater Münster machte in den letzten Jahren mit seinem Schauspiel überregional von sich reden, etwa mit Frank Behnkes Fassbinder-Abend. Jetzt bricht der Schauspieldirektor zu neuen Ufern auf. Von Harald Suerland


Do., 14.05.2020

Münsters Generalmusikdirektor Golo Berg arbeitet an Rückkehrplänen für das Sinfonieorchester Den Anfang machen die Streicher

Dirigent Golo Berg muss auch in Orchesterproben für große Abstände zwischen den Musikern sorgen.

Münster - Noch herrscht weitgehend Corona-Stille in der Kultur. Doch die Künstler sind hinter den Kulissen aktiv und richten sich auf Darbietungen unter besonderen Bedingungen ein. Wie das Sinfonieorchester Münster. Von Harald Suerland


Do., 14.05.2020

Nach Corona-Pause Boulevard Münster öffnet mit Premiere wieder

Das Bühnenbild für das Stück „Der Letzte der feurigen Liebhaber“ steht schon, in vier Wochen sollen die Zuschauer kommen.

Münster - Als erstes Theater verkündet das Boulevard Münster seine Wiedereröffnung. Und das mit einer Premiere: „Der Letzte der feurigen Liebhaber“ muss allerdings ohne Küsse auskommen... Von Gerhard H. Kock


Di., 12.05.2020

Neuer Culture Club Münster startet am Freitag Kulturszene online erlebbar

Adam Riese (Anzug) moderiert den „Culture Club Münster“, der münsterischen Künstlern eine Plattform für Auftritte und Einnahmen ermöglichen soll.

Münster - Münsters Kulturszene lebt. Aber sie muss umziehen. Bis auf Weiteres bietet der digitale Raum eine Bühne.


Fr., 08.05.2020

Früherer NRW-Landesarchivpräsident Wilfried Reininghaus ist 70 Westfalens Geschichte im Blick

Prof. Dr. Wilfried Reininghaus

Münster/Bösensell - Bodenständiger Westfale, akribischer Historiker: Prof. Dr. Wilfried Reininghaus wirkte viele Jahre als erster Präsident des neuen Landesarchivs NRW. Jetzt hat der aus Schwerte stammende Wissenschaftler, der in Bösensell lebt, sein 70. Lebensjahr vollendet. Von Johannes Loy, loy/pd


Fr., 08.05.2020

Petra Haufschild verlässt nach 45 Jahren das Landesmuseum Erbsensuppe mit Lebkuchen

Petra Haufschild an ihrem Arbeitsplatz im LWL-Museum für Kunst und Kultur, dass den sie im nächsten Monat Richtung Ruhestand verlassen wird. Auf Wunsch von Skulptur-Projekte-Gründer Kasper König hat der Berliner Maler Marcus Weber eine Zeichnung für die langjährige und verdiente Freundin der Kunst geschaffen.

Münster - Seit 1975 ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe ihr Arbeitgeber – unglaubliche 45 Jahre. Und Petra Haufschild ist im LWL-Museum eine Institution. Bei ihrer letzten Station während der zweijährigen Ausbildung gab ihr jemand den Tipp, dass im Museum eine Stelle frei wird. Vorher war sie noch nie in einem Museum gewesen. Jetzt geht Haufschild in den Ruhestand.


Mi., 06.05.2020

Nach der Wiedereröffnung des Landesmuseums Erste Sonderausstellung mit Norbert Tadeusz

Das Gemälde vom Palio in Siena aus dem Jahr 1995 trägt den Titel „Cavalli 3“.

Münster - Kaum ist das Museum für Kunst und Kultur wieder offen, schon zeigt es eine spektakuläre Sonderausstellung. Man kann sie aber erst am Wochenende besuchen. Von Harald Suerland


Mo., 04.05.2020

Museen des Landschaftsverbandes sind mit Hygieneauflagen wieder geöffnet Mit Mundschutz zu August Macke

Das Westfälische Landesmuseum in Münster

Münster - Endlich wieder in eine Ausstellung: Unter strengen Auflagen an Hygiene und Gesundheitsschutz dürfen die Museen wieder Besucher empfangen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe erläutert, wie das funktioniert Von Harald Suerland


So., 03.05.2020

Bayreuth bereitet sich auf einen ungewöhnlichen Sommer vor Nicht völlig ohne Wagner

In Wagners Garten: Die schmucke Rückseite des Hauses Wahnfried beherbergt, zusammen mit dem Anbau des Architekturbüros Staab (links), ein Museum, das wohl bald wieder öffnen wird.

Münster / Bayreuth - Die Bayreuther Festspiele finden in diesem Jahr nicht statt. Das Coronavirus hat damit auch erhebliche Folgen für die fränkische Stadt. Doch sie bereitet sich auf einen Sommer ohne Wagner vor. Fast ohne Wagner. Von Von Harald Suerland


Do., 30.04.2020

Der Mai ist gekommen, und alle Vögel sind schon da – auch in der klassischen Musik Der Kuckuck ist der Superstar

Dieser Kuckuck (Cuculus canorus), ein Männchen aus Schottland, hält offensichtlich gerade den Schnabel – ausnahmsweise.

Münster - Sie pfeifen und flöten, zwitschern und rufen – die Singvögel im heimischen Garten. Für klassische Komponisten war es stets eine Herausforderung, ihre Musik nachzuahmen. Nachtigall und Lerche sind gut vertreten. Aber es gibt auch Fremdlinge wie Huhn und Taube. Von Harald Suerland


Do., 30.04.2020

Corona-Pandemie Theater Münster beendet die Spielzeit

Corona-Pandemie: Theater Münster beendet die Spielzeit

Münster - Seit Wochen ist das Theater in Münster wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Jetzt wird die Spielzeit für beendet erklärt: Vorstellungs- und Probenbetrieb werden bis Ende Juni eingestellt.


1 - 25 von 563 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.