So., 17.06.2018

Open-Air-Spektakel Shakespeares „Der Sturm“: Vom Planschen bis zur Poesie

Florian Bender landet im Hafenbecken – und das mehrmals.

Münster - Spektakel am Hafen: Mit dem Open-Air-Stück „Der Sturm“ bietet das Wolfgang Borchert Theater Münster seinen Zuschauern zwei Stunden lang ein effektvolles Drama - auf und im Wasser. Was einen bei diesem außergewöhnlichen Theaterstück erwartet: Von Harald Suerland


Do., 14.06.2018

Ruhrepos „Die verlorene Oper“ bei den Ruhrfestspielen uraufgeführt Am Ende bleiben Kohlebällchen

Alles flirrt und dreht sich, und auf den Vorhang wird ein Bergmann projiziert, der in den Vorruhestand ging, weil die Zechen schließen. Die Koproduktion der Ruhrfestspiele mit dem Staatsschauspiel Hannover geriet etwas unübersichtlich.

Recklinghausen - Könnte so eine Ruhroper anfangen? Geigenklang schimmert aus den Lautsprechern, über den Vorhang flimmern Luftbilder von Bergwerken und Stahlfabriken, und zu diffusen Filmaufnahmen von Kumpels, Kohle und glühenden Schlacken steigert sich die Musik pompös bis zum legendären Beckenschlag: Es ist das „Lohengrin“-Vorspiel. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


Di., 12.06.2018

Friedrun Vollmer hat als Direktorin der Westfälischen Schule für Musik viel vor „Musik umfasst das ganze Leben“

Eine Thüringerin im Münsterland: Friedrun Vollmer (49) ist seit dem 1. Februar Direktorin der Westfälischen Schule für Musik in Münster.

Münster - Friedrun Vollmer ist bald schon ein halbes Jahr als neue Leiterin der Westfälischen Schule für Musik in Münster in Amt und Würden. Von unseremRedaktionsmitgliedJohannes Loy


So., 10.06.2018

Das Gitarrenquartett „Los Romeros“ faszinierte im Bagno Spanische Nächte in Steinfurter Gärten

Vier Spanier, vier Gitarren: „Los Romeros“ schufen mediterrane Stimmungen.

Steinfurt - In den Händen der Romeros verwandeln sich Gitarren in wundervolle, berückend poetische Stimmen. Im Bagno betörten Celin, Pepe, Lito und Celino Romero damit das Publikum und zelebrierten brillante Technik, phänomenale Musikalität, künstlerische Perfektion und feenhafte Virtuosität. Von unseremMitarbeiterHans Lüttmann


Mo., 11.06.2018

„Heldenangst“ nach Gabriel Chevallier in Münster uraufgeführt Begeistert und verheizt

Zwei Soldaten, ein Leiden: Joachim Foerster (l.) und Charles Morillon in der zweisprachig dargebotenen Erzählerrolle.,

Münster - Es ist ein gewaltiger Kleiderhaufen, den die Schauspieler auf die Bühne werfen. Hosen, Hemden, Jacken, alles fliegt dramatisch durch die Luft. Symbolisieren soll er die verbrannte Erde, auf der sich deutsche und französische Soldaten im Ersten Weltkrieg gegenüberstanden – die Schützengräben, in denen sie sich vor dem Gegner verschanzen, und das Schlachtfeld, auf dem ihnen die Granaten um die Ohren fliegen. Von unseremMitarbeiterHelmut Jasny


So., 03.06.2018

Bill Murray und Jan Vogler bei den Ruhrfestspielen Spielen, singen, erzählen

Bestens aufgelegt: Cellist Jan Vogler bringt Hollywood-Star ein paar Cello-Töne bei.

Recklinghausen - Dass berühmte Hollywoodstars und internationale Filmgrößen sich anlässlich der Ruhrfestspiele in Recklinghausen tummeln, ist keine Seltenheit. Von unseremMitarbeiterMarkus Möhl


Mo., 04.06.2018

„Rock am Ring“ Champions League mit „Muse“

Trotz kritischer Stimmen im Vorfeld erlebten die Besucher von Rock am Ring 2018 ein äußerst gelungenes Festival am Nürburgring. Die Band „Muse“ mit ihrem Frontman Matthew Bellamy zählte zu den Höhepunkten des Konzertreigens.

Münster/Nürburg - Es war mehr als nur ein Murren, was sich Veranstalter Marek Lieberberg im Vorfeld von Rock am Ring hatte anhören müssen. Die Preise zu hoch, die Campingregeln zu restriktiv und ein Line up, das nur wenig Spektakel zu versprechen schien. Von Björn Meyer


So., 27.05.2018

Mozarts „Don Giovanni“ als turbulenter Spaß in Münster Der Komtur kommt in die Kiste

Don Giovanni (Filippo Bettoschi) wird von seiner Verflossenen Donna Elvira (Kristi Anna Isene) verfolgt, während Don Ottavio (Youn-Seong Shim und Donna Anna (Nina Koufochristou) gerade in der Kiste stecken.

Münster - Mit der riesigen roten Schleife über dem Faltenwurf ihres Kleides sieht sie wie ein kostbares Geschenk für den Titelhelden aus: Donna Elvira, die einzige Frau, die den Verführer wirklich liebt. Und die mit ihrem Verfolgungsfuror zu seiner Entlarvung entscheidend beiträgt. Am Ende wartet dann ein ganz anderes Geschenk mit roter Schleife auf Don Giovanni ... Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


So., 27.05.2018

Kaya Yanars Zeitdiagnosen in der Halle Münsterland Ausraster sind nichts für Anfänger

Unter Smileys: Comedian Kaya Yanar zieht gegen ganz viele Tücken des Alltags und nervige Mitmenschen zu Felde.

Münster - Donald Trump kann es, Heidi Klum kann es, Jürgen Klopp kann es, die Kamikaze-Kritiker im Internet können es am besten: ausrasten! Darin, blitzschnell die Nerven zu verlieren, scheint fast jedermann ein Profi zu sein – aber Kaya Yanar im Congress Saal bot mit „Ausrasten für Anfänger“ genau das: Show-Nachhilfe für klassische Ausraster. Von Günter Moseler


Mi., 16.05.2018

Erste Saison der Schoneberg-Meisterkonzerte Mit Schwung ins Große Haus

Camille Thomas (gr. Bild) bringt französisch-belgischen Cello-Charme in Münsters Großes Haus. Der türkische Pianist und Komponist Fazil Say präsentiert auch eigene Werke.

Münster - Till Schoneberg strahlt – und das nicht nur auf dem Foto im Programmheft der neuen Saison. Denn ein alter Traum geht in Erfüllung: Die Reihe der Meisterkonzerte wandert vom H1 ins Theater. Von Harald Suerland


Di., 15.05.2018

Der Kulturmanager Matthias Schröder haderte schon lange mit dem Preis „Ein Marketinginstrument“

Dr. Matthias Schröder leitet die Bagno-Konzerte.

Münster - Der Musikpreis Echo ist seit Ende April Geschichte, um eine Nachfolge-Auszeichnung wird jetzt wohl monatelang gerungen. Zu jenen Experten, die dem Echo keine Träne nachweinen, gehört der Musiker und Kulturmanager Dr. Matthias Schröder, unter anderem Leiter der Konzertreihe in der Steinfurter Bagno-Konzertgalerie. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


So., 06.05.2018

Amy Macdonald beim Jazzfest Gronau Melancholie und gute Laune

Die Schottin Amy Macdonald in Gronau

Gronau - Der Name des Jazzfests Gronau verweist auf den programmatischen Schwerpunkt des Festivals; doch seit Jahren öffnet es sich anderen Stilen. Folkpop zum Beispiel. Mit Amy Macdonald kam eine der angesagtesten Vertreterinnen dieses Genres nach Gronau. Von Martin Borck


Mi., 02.05.2018

Helge Schneider in der Halle Münsterland Das Phantom des Jazz

Helge Schneider

Münster - Ein Stück einfach so durchspielen, das ist Helge Schneiders Sache nicht. Das wäre ihm und seinem Publikum zu langweilig. Man würde dann zwar seine bestechenden Qualitäten als Jazzpianist erleben können, aber nicht seine unbestechliche Freude an abstrus-anarchistischer Komik. Von unseremMitarbeiterMarkus Möhl


So., 29.04.2018

„Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ nach Joël Pommerat Die schwierigen Wege der Liebe

Ein Mann (Christian Bo Salle) will eine Frau (Andrea Spicher) von ihrem Liebesweg abbringen ...

Münster - Am Ende schwebt einer der herzförmigen Ballons sanft Richtung Parkett. Die Schauspielerin Andrea Spicher hat ihm einen Stups gegeben, nachdem sie zuvor eine junge Frau verkörperte, die sich ganz entschieden für ihre Liebe einsetzt. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


Fr., 20.04.2018

Kunstmuseum Ahlen Mensch-Stuhl-Beziehung in Tanzfragmenten

Lena van Bebber und Sarah Bernhard proben im Kunstmuseum für die Finissage „share-o-chair“ ihre Tanzsequenzen.

Ahlen - Tanz ist im Kunstmuseum Ahlen nicht an der Tagesordnung. Umso spannender stellt sich die Finissage zur Ausstellung „I am a chair“ dar.


Do., 19.04.2018

Premiere für das „Euregio Festival Orchestra“ im Landesmuseum Mit genau dosierter Lieblichkeit

Das Euregio Festival Orchestra begeisterte am Samstagabend im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur.

Münster - Wo tagsüber Kunstfreunde flanieren, begeisterte jetzt das „Euregio Festival Orchestra“. Im Foyer des Westfälischen Landesmuseums in Münster eröffnete erstmals ein Ensemble aus 15 verschiedenen Ländern das Festival, darunter neben Musikern aus den Euregio-Ländern Deutschland und den Niederlanden auch Finnland, Taiwan, Russland sowie Süd- und Osteuropa. Von unsererMitarbeiterinBrigitte Heeke, MitarbeiterinBrigitte Heeke


So., 15.04.2018

Großer Applaus für Jules Massenets Oper „Cendrillon“ in Münster Liebe gibt’s nicht nur im Kino

Die Fee (Kathrin Filip, l.) und ihre Geister sehen das Porträt Cendrillons (Henrike Jacob) auf der Kinoleinwand, während das echte Aschenputtel kurz mal zu Boden gesunken ist.

Münster - Es wird gewiss nicht schaden, sich die Fußnägel zu feilen, bevor man den Pantoffel des Prinzen anprobiert. Dachten sich all die schönen Damen in der Oper „Cendrillon“, die vergebens mit dem titelgebenden Aschenputtel wetteiferten. Ein hübsches Detail, das man auf der Bühne des Großen Hauses wohl nur schwer erkennen könnte. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


So., 15.04.2018

Walter Sittler als Erich Kästner in Münster Eine Kindheit in Dresden

Walter Sittler schlüpfte in seinem Erfolgsstück in die Rolle Erich Kästners und erzählt: „Als ich ein kleiner Junge war ...“

Münster - Walter Sittler zieht die Leute an, und so waren es am Freitagabend auf Einladung von Weverinck Management über 800 Gäste, die das Große Haus des Theaters Münster füllten.  Von Johannes Loy


So., 15.04.2018

Regisseurin Emily Atef erzählt über „3 Tage in Quiberon“ „Ein Moment in Romys Leben“

Emily Atef

Münster - Immer wieder wird Emily Atef nach Marie Bäumer gefragt. Wie sie es geschafft habe, die Schauspielerin doch noch zu überreden, die Rolle der Romy Schneider zu übernehmen, der sie so verblüffend ähnlich sieht und die zu spielen sie bislang stets abgelehnt hatte. Von unseremRedaktionsmitgliedPetra Noppeney


So., 15.04.2018

Berliner Philharmoniker im Kino Kirill Petrenkos Pläne

Kirill Petrenko

Münster/Berlin - Eigentlich sind die Pauseninterviews der Berliner Philharmoniker ja Lückenfüller für ihre Konzertübertragungen. Von Harald Suerland


Do., 12.04.2018

Museum „Religio“ in Telgte bietet einen aktuellen Zugang zum Thema Frieden suchen – Frieden finden

Drei von 40 Interviewpartnern auf Porträtfotos von Alexander Basta: Freya Vent aus Münster, Harald Norpoth aus Telgte und Florian Moss aus Ennigerloh.

Telgte - Es gibt kaum Spannenderes als Menschen und ihre Geschichten. Das wissen nicht nur Journalisten, sondern auch Museumsleute. Was lag also näher, als anlässlich des bevorstehenden 101. Katholikentages in Münster, der sich das Leitwort „Suche Frieden“ gegeben hat, Friedensgeschichten museal zu erzählen? Von unseremRedaktionsmitgliedJohannes Loy


So., 08.04.2018

Regisseur Volker Schlöndorff sprach in Münster über Heinrich Böll Für die Ehre und gegen die Gewalt

Volker Schlöndorff (l.) und Felix Moeller diskutierten gestern im Großen Haus über „Katharina Blum – Eine Filmikone“ und über das Arbeiten mit Heinrich Böll.

Münster - Von einer „Veranstaltung mit Trauerrand“ sprach Volker Schlöndorff gestern Vormittag im Theater – hatte sich doch wenige Meter entfernt die schreckliche Tat vom Samstag zugetragen. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland


Do., 05.04.2018

Das Marienrelief im Dom-Paradies hat eine antijudaistische Schattenseite Mit den Füßen niedergedrückt

Das Marienrelief im Paradies des Paulus-Doms: Unter den Füßen der thronenden Muttergottes sind niedergedrückte Figuren zu sehen, die das Judentum (kleines Bild links, erkennbar an dem spitzen Judenhut) und das Heidentum symbolisieren.

Münster - Weder regelmäßige Dombesucher noch Kunstkenner dürften es bemerkt haben: Das Marien-Relief im Paradies des Paulus-Doms in Münster hat eine antijudaistische Schattenseite. Die ist allerdings, wie Dompropst Kurt Schulte und Domkustos Dr. Udo Grote gestern beim Pressegespräch im Kachelzimmer der Mutterkirche des Bistums Münster bestätigten, mit bloßem Auge und im Zwielicht von unten kaum zu erkennen. Von Johannes Loy


Mo., 26.03.2018

Konzert in Oberhausen Kreisch-Alarm bei Harry Styles

Konzert in Oberhausen: Kreisch-Alarm bei Harry Styles

Oberhausen - Seine Karriere geht nur styl(es) nach oben: Harry Styles beweist, dass mehr als nur ein Teenie-Star in ihm steckt und lässt in Oberhausen den Funken auf die knapp 12.000 Zuschauer überspringen. Von Dietrich Harhues


76 - 100 von 260 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter