„Tribute to Frank Sinatra“
Cool und klasse wie einst in Las Vegas

Münster -

Die Hommage an Frank Sinatra in der Halle Münsterland zeigte eindrucksvoll: „Ol’ Blue Eyes” ist auch 20 Jahre nach seinem Tod unvergessen. Die Show „Sinatra & Friends“ entführte die begeisterten Zuschauer in die Zeit der glamourösen Abende Anfang der 1960er-Jahre, als die US-Legende und seine musikalischen Partner Dean Martin und Sammy Davis Jr. absoluter Publikumsmagnet in Las Vegas waren. 

Sonntag, 06.01.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 06.01.2019, 16:34 Uhr
Verblüffend: (v.l.): Stephen Triffit (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.)
Verblüffend: (v.l.): Stephen Triffit (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) Foto: Werner Zempelin

103 Jahre alt wäre Sinatra am 12. Dezember geworden. Stephen Triffit als Frank Sinatra, Mark Adams als Dean Martin und George Daniel Long als Sammy Davis Jr. erwecken die gute alte Zeit der Big Bands und der „Political Uncorrectness“ zu neuem Leben und kommen dabei den Showgiganten ziemlich nahe: Mit Whiskey-Glas in der Hand überzeugen sie durch außergewöhnliches Talent. Die neunköpfige Band agiert souverän und professionell, ebenso die drei Background-Sängerinnen. „Rat Pack“-Sänger Stephen Triffitt – mit Maßanzug und Pomade im Haar – ähnelt „Frankieboy“ optisch sowie in Stimmlage und Intonation tatsächlich sehr. Dabei wirken allein schon Stimme und Charisma, als er mit „Come Fly With Me“ den bunten Abend beginnt.

„Dean Martin“ schwankt gelegentlich und wickelt alle mit Charme um den Finger, als er sagt: „We feel good here in Münsterland, because it’s a great Audience“. „Beswingt“ singt er Hits wie „Things“, „Volare“ und das wunderbare „That’s Amore”. „Sammy Davis Jr.“ dreht Pirouetten, steppt und pfeift zu dem ergreifenden Song „Mr. Bojangles”.

A Tribute to Sinatra & Friends-Tour 2019

1/27
  • Großer Auftritt in der Halle Münsterland: Am Freitag (4. Januar) gastierte die "A Tribute to Sinatra & Friends"-Tour in Münster.

    Foto: Werner Zempelin
  • Stephen Triffit verkörperte Frank Sinatra und begann den Abend mit „Come Fly With Me“.

    Foto: Werner Zempelin
  • Mark Adams trat als Dean Martin auf und machte dem Publikum Komplimente: „We feel good here in Münsterland, because it’s a great Audience.“

    Foto: Werner Zempelin
  • George Daniel Long sang als Sammy Davis Jr. unter anderem „Mr. Bojangles”.

    Foto: Werner Zempelin
  • Neben dem "Rat Pack" überzeugten auch die Sängerinnen.

    Foto: Werner Zempelin
  • Mit „My Way” begeisterte Stephen Triffit das Auditorium.

    Foto: Werner Zempelin
  • Die neunköpfige Band agierte stets souverän und professionell.

    Foto: Werner Zempelin
  • „Dean Martin“ schwankt gelegentlich über die Bühne.

    Foto: Werner Zempelin
  • Die drei Background-Sängerinnen überzeugten durch ihre Stimmgewalt.

    Foto: Werner Zempelin
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Bilder von dem Konzert "A Tribute to Sinatra & Friends" in der Halle Münsterland.

    Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin
  • Foto: Werner Zempelin

Nach der Pause präsentiert „Sinatra“ mitten in der Halle „Strangers In The Night” und holt dann eine der drei stimmgewaltigen Sängerinnen als Tochter „Nancy“ ans Mikrofon: „These Boots Are Made For Walking“. Gegen Ende begeistert und berührt Frankie mit „My Way”, und für die Zugabe kommen sämtliche Stimmen für den Welthit „New York, New York” noch einmal auf die Bühne und ernten Riesenbeifall – wie damals in Las Vegas.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6300894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3825912%2F
NRW-Innenausschuss spricht über Münsters Polizeipräsident
Münsters Polizeipräsident Hajo Kuhlisch
Nachrichten-Ticker