Zeugen nach Vorfall in Emsbüren gesucht
Unbekannte erdrosseln Pony auf der Weide

Emsbüren -

In Emsbüren (Landkreis Emsland) ist ein weidendes Pony von bislang unbekannten Tätern zu Tode gequält worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Pferd mit einem Strick erdrosselt und wies zudem mehrere Schnittwunden auf. Die Tat ereignete sich am Ziegeleidamm im Emsbürener Ortsteil Berge.

Freitag, 28.09.2018, 14:45 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 28.09.2018, 14:28 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 28.09.2018, 14:45 Uhr
Zeugen nach Vorfall in Emsbüren gesucht: Unbekannte erdrosseln Pony auf der Weide
Foto: dpa

Bei dem getöteten Tier handelte es sich um ein Tinker-Pony. Tiere dieser Rasse wurden ursprünglich als Arbeitstiere von fahrenden Kesselflickern („Tinker“) in Großbritannien und Irland genutzt, bevor sie in den 1990er-Jahren in Mitteleuropa zu Modepferden avancierten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 05977/929210 zu melden.

Pferde fallen in der Region immer wieder heimtückischen Angriffen zum Opfer. Erst im Sommer wurden im Kreis Warendorf zwei Stuten misshandelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6084716?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker