Unschönes Ende der Feierlichkeiten
Blutige Auseinandersetzung beim „Obermettener Summer Jam“

Westerkappeln -

Die viertägigen Feierlichkeiten des Schützenvereins Obermetten haben in der Nacht zu Sonntag ein unschönes Ende gefunden. Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung gab es drei Verletzte.

Montag, 03.06.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 11:16 Uhr
 
  Foto: dpa/Patrick Pleul

Wie die Polizei berichtet, waren drei unbekannte Männer zum Ausklang des „Obermettener Summer Jam“ offensichtlich auf Krawall gebürstet. Zunächst habe es einen verbalen Streit gegeben, an dessen Ende einem 19-jährigen Besucher ein Glas ins Gesicht geschlagen wurde.

Daraufhin seien die drei Unbekannten mit Baseballschlägern über den Festplatz gezogen und hätten weitere Gäste provoziert.

Ein 20-Jähriger, der nach Polizeiangaben schlichtend in den Streit eingreifen wollte, erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Danach wollten sich die drei Schläger offenbar aus dem Staub machen. Ein 27-jähriger Gast habe die Verfolgung des Trios aufgenommen und wurde dabei anscheinend ebenfalls angegriffen. Bei einer Ausweichbewegung fiel er gegen einen Opel Corsa, wobei eine Autoscheibe zu Bruch ging und der 27-Jährige blutige Schnittverletzungen davontrug. Er und das 19-jährige Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei weiter.

Die drei Täter flüchteten unerkannt mit dem roten Opel Corsa. Die Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. Eine nähere Beschreibung der Täter gibt es nicht.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die den Streit beobachtet haben oder etwas zur Identität der Unbekannten sagen können. Hinweise nimmt die zuständige Wache in Ibbenbüren unter ✆  05451/591-4315 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Nachrichten-Ticker