Eichenprozessionsspinner-Invasion ist im vollen Gange
Ein Kampf gegen Windmühlen

Everswinkel -

Normalerweise fährt man die Kreisstraße 3 von Everswinkel nach Warendorf in rund zehn Minuten ab. Da fliegen die Bäume am Straßenrand förmlich an einem vorbei. Alles schön grün dort, alles normal. Oder? Nein! Von Klaus Meyer
Donnerstag, 20.06.2019, 08:08 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 20.06.2019, 08:08 Uhr
Komplett in Schutzkleidung gehüllt, entfernt ein Mitarbeiter der Schädlingsbekämpfungs-Firma mit dem Sauger das EPS-Nest in einer Eiche an der K3. Das Nesselgift der Brennhaare ist über mehrere Jahre aktiv, bei Berührungen gibt‘s immer neue toxische Reaktionen.
Komplett in Schutzkleidung gehüllt, entfernt ein Mitarbeiter der Schädlingsbekämpfungs-Firma mit dem Sauger das EPS-Nest in einer Eiche an der K3. Das Nesselgift der Brennhaare ist über mehrere Jahre aktiv, bei Berührungen gibt‘s immer neue toxische Reaktionen. Foto: Klaus Meyer
Das weiße Fahrzeug mit der ausfahrbaren Plattform benötigt für die Strecke Tage. Bäume fliegen nicht vorbei, sondern werden Stück für Stück angefahren. Es sind Bäume mit einem grünen Punkt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6706934?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
WWU wird nicht Exzellenzuniversität
Die Universität Münster ist nicht im Club der Exzellenzuniversitäten.
Nachrichten-Ticker